April 10

Die sieben Todsünden

Ich schreibe das, damit ich etwas bei Verstand bleibe… das ist mein Abschiedsbrief… es ist mein Ende… ich möchte es nur aufgezeichnet haben, damit andere möglicherweise erkennen, dass der Tod Leid bringt… warum man niemanden in seinem Leben sterben lassen sollte…

Meine Tochter kam um ungefähr 14 Uhr von der Schule nach Hause.
Da sie in einer Kindergartenklasse war, kam sie immer etwas früher, als die anderen nach Hause.
Ich schaute ein oder zwei Stunden Filme im Fernsehen, um kurz nach halb 2 schaltete ich den Fernseher aus und es klingelte an der Tür.
Als ich die Tür aufmachte stand da ein kleines Mädchen mit ihrer Mutter. Sie verkauften Kekse. Natürlich kaufte ich welche und gab dem Mädchen auch etwas Trinkgeld, Kekse in der Hitze Floridas abzuliefern war nicht einfach.
Eine halbe Stunde später kam meine Tochter nach Hause.
„Hallo Papi!“, schrie sie freudig, als sie sich auch mich warf.
Es war auf jeden Fall ein normaler Tag.
Bis zu dieser Nacht…

Um ungefähr 1:40 Uhr schrie meine Tochter lauthals.
Ich sprang aus meinem Bett und rannte zu ihrem Zimmer.
Ich warf die Tür auf und sah meine Tochter, zu einem kleinen Ball zusammengekauert, in einer Ecke ihres Bettes.
Schnell nahm ich sie auf den Arm und schaltete das Licht ein.
Das was ich sah, war erschreckend… mit roter Farbe hatte jemand an die Wand geschrieben:
WOLLUST, VÖLLEREI, GEIZ, FAULHEIT, ZORN, NEID UND HOCHMUT; SÜNDEN DEINER VORFAHREN SÜNDEN DIE DU NICHT VERSTECKEN KANNST.
Was zur Hölle sollte das heißen?!
Die sieben Todsünden?

Meine Tochter fing an zu hyperventilieren und sie sagte: „Papi Papi Papi Papi Papi…“ I mmer und immer wieder… ich schnappte ihr Asthmaspray und versuchte es ihr zu geben, aber sie war schon so weit in ihrem Asthmaanfall, dass es nicht mehr viel brachte.
Ohne zu zögern rannte ich mit ihr runter zum Auto und fuhr so schnell ich konnte zum nächsten Krankenhaus.
Sofort wurden wir aufgenommen und ein Herzstillstand konnte verhindert werden… es stellte sich heraus, dass meine fünfjährige Tochter eine Herzkrankheit hatte.

Ungefähr sieben Jahre später (und während diesen sieben Jahren lief es wirklich schlecht).
Es war Weihnachten, ich hatte eine Frau namens Samantha und einen Sohn namens Gregory.
Meine Tochter, Haley, war 12 Jahre alt, Greg war um die 4 Jahre.
Ich liebte mein Leben.
Die Kinder, Samantha und ich waren glücklich.
Es war großartig… bis auf die Jahre davor…

Im ersten Jahr flirteten viele Frauen die ganze Zeit mit mir und waren dabei sichtlich erregt.
Ihr wollt wissen, warum das schlecht war?
Jede Einzelne, die ich abgewiesen habe, beging auf irgendeine schreckliche Weise Selbstmord. Eine weidete sich mit dem Küchenmesser selbst aus, eine andere erhängte sich an der Regenrinne ihres Hauses.

Im zweiten Jahr verliebte sich meine Tochter in Essen so sehr, dass ihre Herzkrankheit schlechter wurde.
In diesem Jahr musste ich sie über zehn Mal ins Krankenhaus bringen… aber als das Jahr um war, wurde sie magersüchtig und hörte komplett mit dem Essen auf.

Im dritten Jahr verloren wir unser Haus und ich wurde sehr geizig was Geld und Essen anging. Später fanden wir heraus, dass der Grundstücksbesitzer die Rechte unseres Hauses besaß und Geld über 2 Jahre von meiner Kreditkarte gestohlen hatte.
Ich war glücklich als ich Samantha getroffen hatte, sie ließ meine Tochter und mich bei ihr einziehen.
Im Dezember heirateten wir und im Oktober kam unser Sohn zur Welt.

Im vierten Jahr riefen mich viele Talent-Agenturen an. Durch die Band mit der ich Ende des letzten Jahres angefangen hatte, sind sie auf meine erstaunlichen Gesangskünste aufmerksam geworden.
Seltsam war jedoch, jedes mal wenn ich nein sagte, riefen sie mich immer wieder an beschimpften mich und drohten mir sogar.
Einer versuchte sogar mich zu erschießen, direkt vor meinem Haus. Zum Glück streifte er nur mein Ohr.

Im fünften Jahr wurde ich schnell aggressiv gegenüber meiner Tochter und meiner Frau. Aber da ich Mitte Dezember ich die Treppen hinunterstürzte und erlitt Gehirnschäden, was zur Folge hatte das ich mich nur schlecht an das Jahr erinnern konnte. Alles was ich weiß hat mir meine Tochter erzählt.

Im sechsten Jahr entwickelte sich bei meiner Tochter die Eifersucht gegenüber meines Sohnes. Er bekam viel mehr Aufmerksamkeit als sie, was sie einfach noch nicht verstand. Natürlich versuchte ich ihr zu erklären wieso Babys so viel Aufmerksamkeit brauchten, aber wurde sie nur wütend und sogar gewalttätig.
Letztlich rannte sie fort und ich musste das Zentrum für verschwundene und ausgebeutete Kinder anrufen. Sie fanden Haley schließlich in dem verlassenen Haus neben unserem in einem Kleiderschrank. In diesem Jahr schaffte sie es ihre Magersucht zu besiegen.

Es war das siebte Jahr, nichts Schlimmes geschah.
Bis zu dieser Nacht als ich um genau 1:40 Uhr meine Tochter lauthals schreien hörte.
Schnell rannte ich in ihr Zimmer, mein Herz zerriss als ich diesen Anblick sah. Ein Mann schaute auf ihr Bett, während er ein glattes Messer hielt. Oh Gott, es ist schwer überhaupt daran zu denken, aber er nahm alles was zu ihr gehörte. Jesus Christus, ich war so stolz auf sie, mein Baby…

Nun ist das achte Jahr, meine Frau verließ mich, mein Sohn kennt mich kaum und ich verfluche jeden Tag.
Meine spätere Frau, die eine Tochter gebar… ich weiß, dass du es warst, du hast mich verflucht. Du hast mich immer gehasst, weil ich dich nicht retten konnte. Nun endet alles…

Hallo, ich bin Gregory, der Junge aus der Geschichte.
Ich bin mittlerweile 36 und mir wurden diese Notizen vor ungefähr einem Jahr von der Polizei gegeben.
Diesen Abschiedsbrief hat mein Vater 1980 verfasst.
Damals war ich gerade mal 5 Jahre alt.
Als meine Mutter davon erfuhr weinte sie fast eine Stunde lang. Ich war genauso allein und erst 10 Jahre später erzählte meine Mutter mir die Wahrheit.

Sie weinte Krokodilstränen als sie davon hörte, den die einzigen Gefühle die sie noch für meinen Vater hegte waren Hass.
Ihr müsst wissen, all diese Dinge hat mein Vater getan.
1973 um 1:40 Uhr wurde er verrückt, das Datum des Hochzeitstages von seiner ersten Frau und ihm. Sein Psychologe, den er nach ihrem Tod aufgesucht hatte, war der Meinung das der Tod seiner Frau der Grund für das alles war.
Um seine „Rache“ zu rechtfertigen, erschuf er eine Entschuldigung basierend auf den sieben Todsünden.

In der Nacht als alles begann, verabreichte er Haley eine Spritze mit Steroiden, diese führten zu ihrer Herzkrankheit.

Ein Jahr lang tötete er jede Frau die mit ihm geflirtet hatte, ließ ihre Tode wie Selbstmorde aussehen.

Das Jahr darauf stopfte er seine Tochter mit Essen voll, sie musste die größten Portionen essen. Aber es brachte sie nicht um, was ihn wütend machte. Also entschloss er sich nach dem Jahr, dass sie alles, was sie aß, wieder auskotzen musste.

Im dritten Jahr verkaufte er sein Haus und gab meiner Mutter seine Kreditkarte, damit sie das Geld verwenden konnte.
Viele Jahre missbrauchte er Haley und meine Mutter.

Im vierten Jahr fing er an, Talent-Agenturen anzurufen, weil er dachte, dass er ein talentierter Sänger wäre, aber jedes mal wenn ihm eine Agentur absagte fing er an beleidigend zu werden. Einen Mann versuchte er sogar umzubringen. Vor seinem Studio lauerte er ihm mit einer Waffe auf. Zum Glück war es nur ein Streifschuss.

Ein Jahr darauf versuchte er meine Mutter und meine Schwester zu töten, aber meine Mutter wehrte sich und stieß ihn die Treppe herunter.
Das führte dazu das er Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis bekam und nicht mehr viel von dem Monat wusste.

Im sechsten Jahr trieb er Haley aus dem Haus, er beschimpfte sie als „dumme Schlampe“ und „scheiß Hure“.
Sie versteckte sich in dem verlassenen Haus neben unserem, aber unser Vater rief eine Agentur für verlorene Kinder an. Diese brachte meine Schwester schnell wieder nach Hause, das meine Mutter immer wieder als „Hölle“ bezeichnete.

Das siebte Jahr verlief sehr ruhig, mein Vater wurde wirklich ein netter und fröhlicher Mann, Stolz auf sein Verhalten, bis zu dem jenem Tag um 1:40 Uhr morgens.
In der gleichen Nacht in der alles Anfing, am Hochzeitstags seiner ersten Frau, tötete er meine Schwester mit einem Küchenmesser und floh mit ihren Überresten auf die Bahamas.
Bis heute kann ich das nicht glauben und Anfang des achten Jahres brachte er sich selbst um.

Die Polizei meinte, dass es Suizid gewesen war, er hatte ein provisorisches Seil aus organischem Material geknüpft.

Ich weiß, dass sie alle lügen. Das Seil war meine Schwester.

_____

Übersetzer: MeGustaGamesLP

Korrekturleserin: ChanChidori

Original: http://creepypasta.wikia.com/wiki/The_Seven_Deadly_Sins

April 8

Der Schrei einer Mutter

Geschrieben von „perilz“ auf F Yeah Pokemon Creepypasta.

Pokémon Snap ist einer dieser seltsamen Pokémon-Spinoffs. Entweder liebt man es oder man hasst es. Tatsächlich dachte ich, dass ich der einzige wäre, der es liebt, bevor es auf der Virtual Console verfügbar gemacht worden war. Ich konnte Stunden damit verbringen, dasselbe 5-Minuten-Level immer und immer wieder zu spielen. Aber ich wusste, dass ich ein komisches kleines Kind war und nichts besseres zu tun hatte als andere Leute, die versuchten in R/B/G in das Gras hinter Bills Haus zu kommen oder Missingno zu fangen oder nach draußen zu gehen und zu spüren, wie man zusammen schrumpelte, sodass ungenutztes Melanin protestierend aufschrie.

Was auch immer der Fall war, ich spielte das Spiel zu Tode. Zur Hölle, ich tu es immer noch. Es ist mein Spiel-Junk-Food. Wenn ich mich niedergeschlagen fühle, starte ich meine Wii und verbringe meine Zeit damit, hilflose Glumandas mit Äpfeln und Rauchbällen zu belästigen, bis ich mich besser fühle.

Und da ich soviel Zeit da reinsteckte, begann mich irgendwann etwas daran zu stören:

Warum waren da bloß 63 Pokémon?

Das erste Ding, über das die Spieler am meisten meckerten war, dass wenn sie ihren Snap-Dex vervollständigt hatten, es ungefähr 2/3 zu früh zu sein schien. Während ältere Spieler wohl eher eine Ahnung hatten, was für die Hardware schaffbar war, hatten die meisten von uns 12-jährigen Kinder erwartet, dass man Fotos von allen 150 Pokémon schießen könnte. Mew wäre bloß das Sahnehäubchen auf dem Kuchen gewesen.

Nachdem diese kleine Lebenslektion vorüber ist, realisiert man, dass die Entwickler ein Pokémon zu wenig in das Spiel programmiert haben, um die Flaggschiffnummer 64 zu erreichen. Das ist echt bizarr. Jedes Nintendo-64-Spiel, dass es konnte und sogar Spiele auf späteren Konsolen nutzten diese Nummer. Normalerweise in einer nostalgischen Art, aber manchmal als ein erheiterndes, abgestumpftes Easter Egg. Zum Beispiel hat eine Ausgabe von Nintendo Power mal ein wenig gerechnet. Beim Endbildschirm von Star Fox 64 wird Sgt. Pepper eine Rechnung gezeigt, auf der steht, wie viele Schiffe man niedergeschossen hat und hat herausgefunden, dass jedes gegnerische Schiff genau 64 Punkte wert war. Da die Firmen so weit gingen und eine Referenz machten, die erst nach Monaten gefunden wurde, wieso hat HAL nicht ein einfach zu findendes Pokémon wie Myrapla in das Spiel gequetscht oder so ähnlich?

Ich bin gezwungen zu glauben, dass da 64 Pokémon in dem Spiel sind, aber eines wurde aussortiert.

Da weisen ein paar Dinge drauf hin, wenn man sich die Zeit nimmt und drüber nachdenkt.

– Da ist ein großer Fokus auf Mew in dem Spiel. Es wird in der Titelszene gezeigt und taucht als das ultimative Ziel auf. Das ist verständlich, da es gerade erst als das geheime Pokémon veröffentlicht wurde, aber ist da nicht mehr dran? – Es stellt sich heraus, dass Mew zu finden die ultimative Herausforderung ist, da es sogar ein komplettes Level für sich bekommen hat. In diesem Level passiert nichts, außer, dass Mew immer und immer wieder vor einem erscheint, bis man den Ausgang erreicht. An diesem Punkt ruft es traurig und verschwindet. Ist es wirklich nur verspielt?

– Das Spiel wirkt unfertig. Dir wird gratuliert, da du ein solch seltenes Pokémon dokumentiert hast, nachdem du Mew fotografiert hast und die Credits werden gezeigt, aber es passiert nicht wirklich etwas. Man bekommt nichts als Extra, Professor Eich redet nie wieder darüber und der einzige wirkliche Einschlag ist, dass es die Spitze der Top-Score-List anführt (ich bin nicht der einzige, der Wochen damit verbracht hat, eine perfekte 10.000 zu bekommen, stimmt’s? Stimmt’s?). Es wirkt, als müsste da noch etwas sein, selbst wenn es nur ein Orden für den Snap-Dex sein sollte oder so ein „Gute-Arbeit“-Gewäsch.

– Dieses Detail erfordert ein wenig mehr Outsider-Wissen, aber HAL, die Hauptfirma dieses Spiels ist besser bekannt für ihre Arbeit an der Mother-Serie, die in den Vereinigten Staaten als Earthbound bekannt ist. Viele Leute haben die Ähnlichkeit zwischen Mewtu und Giegue, dem letzten Boss aus Mother (dem Vorgänger von Earthbound) bemerkt. Wenn man bedenkt, dass HAL eine Menge mit den Pokémon-Spielen zu schaffen hatte, kann man den Schluss ziehen, dass Mewtu entweder ein Tribut an Mother ist oder eine Ergänzung der Entwickler, die dafür keine Anerkennung bekamen.

Jetzt, wo wir all das wissen, ist es so schwer zu glauben, dass Mewtu in dem Spiel sein sollte?

Es ist nicht schwer sich vorzustellen, wie das ablaufen sollte. Mew ist nicht verspielt, wenn sie vor einem herum schwebt und sich nicht darum kümmert, wie oft man sie auch mit Ködern und Rauchbällen trifft. Sie fragt nach Hilfe. Darum klingt sie immer so traurig am Ende des Levels – da sollte wohl ein Trigger stattfinden, wo man ein neues Gebiet öffnen konnte – wahrscheinlich das Zinnober Labor oder die Geheime Höhle. Vielleicht wäre es etwas gewesen, was man in dem Level machen konnte, vielleicht wäre es aber auch ein zusätzlicher Dialog von Eich gewesen. Vielleicht hätte es auch etwas mit all diesen seltsamen, fehl am Platz wirkenden Maschinen aus dem Höhlenlevel zu tun gehabt. Was auch immer der Fall gewesen wäre, der Job wäre es gewesen, dass man das letzte Gebiet durchquert und ihren Sohn befreit – entweder von den Wissenschaftlern, die ihn misshandeln oder von seiner eigenen Isolation und Traurigkeit. Dann hätte das Spiel richtig geendet. Mit einem Konflikt, der gelöst worden war, anstatt eines vagen: „Du hast ein seltenes Pokémon gefunden, gratuliere.“, das ein wenig fehl am Platz wirkt, nachdem man alle drei Legendären Vögel fotografiert hatte.

Es ist nicht schwer herauszufinden, warum der letzte Teil des Spiels rausgenommen oder nie entwickelt worden war. Es könnten Probleme mit der Abgabefrist gewesen sein. Das Wiki bestätigt, dass dieses Spiel eigentlich für das 64DD gemacht werden sollte, aber es musste in eine andere Richtung gehen, weil sich das DD so schlecht verkaufte und das hatte die Entwickler sicher in Schwierigkeiten gebracht. Eine andere, ernüchterndere Erklärung wäre es, dass die Zensur dem einen Riegel vorgeschoben hatte, da es komplexer war als „wirf einen Apfel, Pikachu geht surfen“ in einem Spiel, in dem sie hofften, dass sie junge Spieler für die textlastigen GameBoy-Teile gewinnen würden. Vielleicht war es einfach zu komplex zu designen gewesen oder die Hardware stieß an ihre Grenzen. Wir werden es nie erfahren.

Was auch immer der Fall ist, ich kann heutzutage nicht mehr das letzte Level von Pokémon Snap spielen. Immer, wenn sich die Animation beim Ausgang abspielt, höre ich diesen traurigen, kleinen Ruf und weiß, dass es nur seinen Sohn finden will.

Ein Sohn, der für immer verloren ist.

____

Übersetzerin: Hikari17

Original: http://creepypasta.wikia.com/wiki/Mother%27s_Cry