Oktober 12

Die Notiz und der Werkzeugkasten

Du wachst eines Morgens auf und siehst eine Notizzettel an deinem Spiegel: „Keine Sorge, ich habe mich um alles gekümmert.“ Deine Kleider wurden frisch gewaschen, dein Badezimmer ist makellos und deine Garage wurde aufgeräumt, selbst dein guter, alter Werkzeugkasten wurde ersetzt.

Später die Woche findest du eine weitere Notiz auf dem Spiegel: „VERSCHWINDE AUS DER STADT!“ An diesen Zettel wurden einige körnige Fotos der Polizei angeklammert, die die Beamten in einem abgesperrten Gebiet zeigen. Einer von ihnen trägt in seinen latexbehandschuhten Händen deinen guten, alten Werkzeugkasten.

Original: http://creepypasta.wikia.com/wiki/The_Note_and_the_Toolbox


Schlagwörter: , , , ,

Verfasst 12. Oktober 2012 von Icebird in category "Artefakte & Objekte

10 COMMENTS :

  1. By Alice on

    Am meisten Sinn ergibt, dass im Bad jemand umgebracht wurde, das Blut die Fliesen und die Kleidung in der Schmutzwäsche versaut hat, die Leiche in die Garage geschleppt, mit dem Werkzeug aus dem Werkzeugkasten zerteilt wurde und man die Leiche inklusive altem Werkzeugkasten vergraben hat. Also hat der Mörder die Wäsche gewaschen, die Spuren im Bad beseitigt und einen neuen Werkzeugkasten besorgt.

    Antworten
    1. By Alice on

      Btw. ist wohl der/die Protagonist/in selbst der/die Mörder/in. Das erklärt zumindest den Sinn der Notizen am Spiegel.

      Antworten
  2. By BenBen on

    also, ich verstehs auch nicht so ganz, aber mit dem werkzeugkasten wurde wohl jemand umgebracht, wa? aber warum jetzt die ganze wäsche usw gewaschen wurde, kein plan :D

    Antworten