November 18

Meine Missingno-Geschichte

Die folgende Geschichte ist vollständig wahr. Diese Erfahrung hat für immer die Art geändert, wie ich unanimierte Objekte betrachte.

Ich war ungefähr 10 Jahre alt, als ich meine erste Kopie von Pokémon Rot bekam. Und wie bei allen anderen Kindern da draußen, war Pokémon die BOMBE. Das beste Ding, dass es da draußen gab.

Auch wenn das überraschend war, jeder in meiner Klasse hatte das Spiel. Wir nahmen alle unsere Gameboys mit in die Schule und würden das Spiel zusammen in der Pause spielen. Wir halfen uns gegenseitig aus, wenn wir Schwierigkeiten hatten, tauschten hochlevlige Pokémon um die Arenen zu säubern oder leiteten uns bloß gegenseitig durch das Spiel.

Dies waren wundervolle Zeiten und ich machte Erinnerungen, die ich für immer schätzen werde.

Eines Tages bekam ein Freund von mir das Spiel und meine Gruppe entschied, ihm auszuhelfen, indem wir ihm unsere stärksten Pokémon ausliehen. So könnte er das Spiel schnell durchspielen und jedes Pokémon fangen, dass er wollte.

Und so sagte ich Auf Wiedersehen zu meinem ersten Pokémon, Chacha.

Haha, ja, lacht nur. Ich weiß, dass ihr kichert und ich weiß, dass ihr eine Ahnung habt, was es war.  wirklich weiterlesen?

November 15

Angeschlagenes Gold

Am frühen Morgen durchsuchte ich die E-Mails, die ich in der Nacht bekommen hatte; ein paar Facebook-Updates, ein wenig Spam und eine E-Mail von dem Absender mit dem Namen „NO MORE“ (nicht mehr). Die Adresse war „Hope_abandoned“. (So viel wie aufgegebene Hoffnung). Der Betreff? Angeschlagenes Gold.

Ich war fasziniert. Ich öffnete die E-Mail und fand einen Brocken von Text vor, der einfach mit „Ich hörte, du magst gruselige Pokémon-Sachen…hier ist eine für dich. Hab Spaß damit.“ begann. Und dann begann ich zu lesen.

Als jemand, der sich für seine Generation eher weniger mit Computern auskennt, weiß ich sehr wenig darüber, wozu die Technologie fähig ist. Außer E-Mails, IM und gelegentlichen Downloads von etwas, was ich sonst nie erhalten würde, weiß ich ungefähr soviel wie ein 80-jähriger über die elektronische Welt.

Zum Beispiel und für den Willen der Geschichte, die ich gerade erzähle, hatte ich überhaupt keine Ahnung, dass jemand in der Lage ist, ein Pokémon-Spiel zu hacken um seine eigene Untergeschichte der Welt zu erschaffen. Noch weniger wusste ich, dass man eine echte Kopie von diesem Spiel in einem echten Modul machen kann.

Wie auch immer, ich lernte dies auf einer der verstörendsten Arten die es gibt.  wirklich weiterlesen?

November 11

Hungrig

Diese ständige Knurren…

…Es erweckt meine niedersten Instinkte. Die Instinkte zu verstümmeln, zu zerfleischen, Haut aufzuschlitzen, um an Fleisch zu kommen. An Nahrung.

Nahrung.

Ich habe keine mehr bekommen, seit ich gefangen wurde. Das heißt, keine richtige Nahrung. Nicht dieses in Massen produzierte Pokémonfutter. Es enthält kein Fleisch. Es ist nicht genug, um davon zu leben.

Ich habe meine Würde verloren. Meinen Stolz, das ruhigste Sichlor, das ich kenne, zu sein. Ich bin hungrig. So hungrig.

Es macht mich verrückt und ich stelle mir Bilder der üppigsten Beute vor; Tauboss, Kronjuwild, Tauros, Arbok, sogar das gefährliche Galoppa würde ich angreifen. Ich lechze nach ihrem Fleisch. Aber ich will es nicht nur. Ich brauche es. Ich bin ausgehungert. Es wird nicht mehr lange dauern bis meine Fleischfresserbedürfnisse die Oberhand gewinnen. Es braucht nicht mehr viel und ich werde verhungern.  wirklich weiterlesen?

November 10

Farbenblind

Es scheint endlos viele Geschichten über gehackte Games und ähnliches zu geben. Manche sind glaubwürdiger als andere. Manche lassen dich darüber nachdenken, warum jemand ein Spiel auf diese Weise hacken würde, nur um ein unglückliches Opfer, dass das Modul in die Hände bekommt, zu erschrecken. Ich hab mich nie darum bemüht, selber eines zu erhalten. Wie auch immer, ich werde euch eine Geschichte darüber erzählen, wie ich eines dieser Spiele in die Hände bekommen habe.

Ich hatte mich dazu entschieden, eins der alten Module, Rot/Blau/Gelb, zu kaufen um es aus purer Nostalgie zu spielen. Also machte ich mich auf den Weg in die Stadt und betrat den nächstbesten Spieleladen, den ich fand – Toy World. Toy World verkauft eigentlich nicht viele Sachen, die mit Videospielen zu tun haben, aber ich konnte mich erinnern, dass sie früher Videospiel verkauft hatten. Nachdem ich den Laden sorgfältig durchsucht hatte, fand ich nichts und verließ den Laden mit nichts anderem als einer kleinen Information, dass ich mein Glück bei GameTraders versuchen sollte.  wirklich weiterlesen?

November 10

Mann Türe Hand Harken Autotür

Typ & Mädchen fahren unter Mondlicht. Sie stoppen an Seite der Straße er dreht zu seinen Mädchen und sagt: „Baby, ich liebe dich sehr viel“ „Was ist Süßer?“ „Unser Auto ist kaputt. Ich denke der Motor ist kaputt. Ich werd laufen und mehr Benzin holen.“ „ok. Ich bleib hier und schaue nach unserm Stereo. Da gab es Nachrichten wo gesagt wurde das Stereos geklaut wurden“ „Gute Idee. Lass die Türen verschlossen egal was. Ich liebe dich Süße“

Also verschwand der Typ um das Auto voll zu machen. Nach zwei Stunden sagte das Mädchen „wo ist mein Baby, er sollte jetzt zurück sein“. Dann hört das Mädchen ein Kratzen und eine Stimme sagt: „LASS MICH REIN“

Das Mädchen tuts nicht und dann nach einer Weile schläft sie ein. Am nächsten Morgen wacht sie auf und ihr Freund ist immer noch nicht da. Sie geht raus um zu schauen und Mann Türe Hand Harken Autotür.

Übersetzer: MeGustaGamesLP

Original: http://cheezburger.com/6349069312 (Ursprung 4chan Post)

November 6

Ein Tag in einer Pokémon-Welt voller Schrecken

KAPITEL 1: EINFÜHRUNG

Ich hatte nur einen Gameboy in meinem Leben. Keinen GB Color, keinen SP, keinen DS und auch keine neuere Version; nur das, was wir den grauen Ziegelstein nannten: den originalen Gameboy. Jeder in meiner Nachbarschaft hatte bereits einen DS; ich hatte noch nicht mal einen Gameboy Color gehabt, aber ich war glücklich.

Eines Tages bekam ich meinen eigenen PC und ich wollte sehen, was die neuen Pokémon-Generationen an Neuem gebracht hatten, also machte ich es denen nach, die einen Gameboy Advance oder DS hatten und hatte schließlich die Chance mein eigenes Spiel zu spielen, anstatt sie von meinen Freunden zu leihen (obwohl es nicht ganz legal war…). Ich hatte viel Spaß, aber ich mochte jede neue Generation weniger und weniger, weshalb ich beschloss, mich wieder meinem alten Spiel zuzuwenden.

Da war er, mein alter Spielstand, immer noch derselbe wie damals. Keine gruseligen Pokémon, die starben; keine Charaktere, die mich töten wollten; alles war gut.

Aber während meiner Zeit online hatte ich von einem Glitch-Pokémon gehört: MissingNo.. In einer kalten und einsamen Nacht spielte ich mit meinem alten Gameboy. Mithilfe des Alter-Mann-Glitches fing ich MissingNo.. Aber dann schickte meine Mutter mich ins Bett, also ging ich schlafen.  wirklich weiterlesen?

November 5

Mach‘ dir darüber keine Sorgen

Langsam rührtest du dich, als das Telefon neben deinem durchgehend läutete, und dich alsbald aus deinen Träumen holte. Deine Gedanken sammeln sich zusammen und du stöhnst, während du nach dem Telefon greifst.

Als du den Hörer an dein Ohr legst, wurdest du von mehreren Schreien im Hintergrund begrüßt. Leute, voller schmerzhaftem Leid, bettelten um Hilfe oder den Tod, doch der Empfang des Telefons ließ es nicht zu, klare Stimmen herauszufiltern.

„Verschwinde sofort aus dem Haus!“  wirklich weiterlesen?

November 3

World of Warcraft

Hallo, das ist meine erste Geschichte und sie passierte mir vor einigen Monaten:

Eines Tages wollte ich mich in meinen World of Warcraft Account einloggen, und der Launcher schien in Ordnung, aber ich kam wieder zum Login-Screen und Todesschwinge war… transparent, ich konnte ihn nicht sehen. Ich loggte mich ein und wollte einfach nur normal spielen.

Mein Charakterauswahlbildschirm (Wie in dem Bild) war genauso schlimm wie der Login-Screen! Ich scrollte durch meine Charaktere auf meinen drei Hauptreichen und ich bin deswegen richtig ausgeflippt! Ich loggte mich dennoch in meinen Hauptcharakter ein, ein toter Ritter, und der Ladebildschirm sah in Ordnung aus.  wirklich weiterlesen?

November 1

Blaue Tränen

„Entschuldigt, Sir. Wieviel wollen Sie dafür haben?“

„Is‘ umsonst, nimm’s.“

„Was? Sind sie sicher? Ich kann es b-„

Das Obere war ein kurzer Austausch von Worten zwischen einem sehr nervösen jungem Mann Ende 20 und mir selbst auf einem Garagenverkauf, den ich gerade besuchte. Ich finde immer die interessantesten Dinge auf Garagenverkäufen und Flohmärkten. Normalerweise bin ich dort für Bücher, aber ab und an finde ich etwas anderes, das mir meine Zeit wert ist.

Ich konnte diesmal keine Bücher finden. Der ganze Verkauf schien sich diesmal nur um Kinderspielzeuge, Kleider für kleine Jungen und kleine Mädchen und ein paar Gegenstände, von denen ich erwartete, dass junge verheiratete Frauen sie benutzen, drehen. Seidene Nachthemden, Stapel von schnulzigen Liebesromanen, die mich nicht interessieren (ich kann pure Romantik nicht lesen, da muss wenigstens ein Mord oder ein Geheimnis passieren, damit es interessant wird), Schmuck und mehrere Boxen mit Make-Up, die fast alle halb aufgebraucht aussahen.  wirklich weiterlesen?

Oktober 28

Mutant-Future

22. Januar 2027: Dr. Hagiru Sato und sein Team aus japanischen, amerikanischen, kanadischen und britischen Wissenschaftlern beginnen ihre Arbeit an einer Energiematerie-Transfer-Maschine.

11. Februar 2033: Nach über 100 gescheiterten Tests, wird die erste Maschine erfolgreich getestet. Eine Kontroverse über die zerstörerische Natur der Technologie entfacht sich.

18. Juli 2033: Ein katastrophaler Zwischenfall mit der Energiematerie-Transfer-Maschine zerstört die Stadt Hiroshima in einem Ausmaß, dass seit dem Abwerfen der Atombombe vor 90 Jahren nicht mehr gesehen worden ist. Japanische Regierungsbeamte wollen die Arbeit an dieser Technologie bannen, aber westliche Kräfte drängen sie dazu, es zu erlauben, trotz des Missgeschicks.  wirklich weiterlesen?