Dezember 22

[Update] [Aufruf] Mitglied des Übersetzerteams verschwunden

Sehr geehrte Leser und Leserinnen,

heute Nacht um exakt 23:07 wurde eine seltsame Mail auf meinem Mailserver verarbeitet.

Der Absender war Resal, ein Mitglied des Übersetzerteams von germancreepypasta.de

Seitdem scheint er weder erreichbar, noch auffindbar zu sein.

Sollte jemand von euch etwas von ihm hören, was wichtig für mich sein könnte, so meldet euch bitte bei mir unter alice@germancreepypasta.de.

Fasst das Ganze hier bitte nicht als Scherz auf, sondern nehmt die Sachlage ernst.

Ich zitiere euch die Mail einfach, da ich wieder weg muss… ich muss… diese Musik hören…

Hallo Alice.

Ich möchte dich aufklären. Mir ist etwas zugestoßen. Es läuft. Ununterbrochen. Es kann nicht aufgehalten werden.
Ich möchte dir sagen, dass dir genau 1 Tag, 1 Stunde, 10 Minuten und 14 Sekunden verbleiben, so bald du das gelesen hast.
Ich will dir alles erklären, aber ich kann nicht. Ich kann mich nur in Bruchstücken erinnern. Etwas böses, unsichtbares, merkwürdiges hatte mich schon die Ganze Zeit verfolgt. Ich höre diese Musik.. den Ganzen Tag lang. Mal lauter, mal leiser. Ich kann nicht mehr reden, ich kann nicht mehr normal Leben.
Diese Musik ist zu stark für meine Nerven, es fühlt sich so an als ob sie jeden Moment Explodieren. Ich kann nicht mehr. Sie wird lauter…
Dort ist immer ein Glockenschlagen einer Kirche. Und dazu der Donner.
Ich will dich mit dieser Email warnen. ich weiß nicht, was dir passieren kann, wenn du dies liest.
Ich bitte dich lediglich darum, dir die ganze Geschichte durch zu lesen und scharfe Gegenstände von dir zu lassen.

Eines Abend lief ich von einem Freund zu mir nach Hause.
Es schien ein wenig abnormal, wie dunkel dieser Abend war.
Doch Plötzlich hörte ich ein Kichern, das mir sofort das Blut in den Adern gefrieren ließ.
Dieses Kichern verfolgte mich in meinen Träumen, bis ich diese Maske sah.
Diese Maske hat solch schöne Augen. Diese grünen Pupillen. Diese Maske war wie ein Herz geformt.

Sie sang mir etwas vor, eine liebliche Musik.
Doch plötzlich flüsterte mir die Maske etwas zu.
„T[]m[- Rema[]n[]n%: 1:1:10:14“

Seit dem höre ich diese Musik.
Ich kann nicht mehr.
Ich habe dir das nur geschrieben um dir zusagen wie leid es mir tut, falls irgendwas anderes passieren sollte.
Jedoch versprich mir nur eines:
1. Lasse alle scharfen Gegenstände von dir.
2. Traue niemals der Musik, noch der Maske.
3. Besuche http://www.terriblefate.com/

Das wars. Versprich es mir.

Resal.

 

 

Update vom 20.12.2012 – 18: 42 Uhr

[Anmerkung: Ich kann Resal nach wie vor nicht erreichen. Auf eine Mail gab es auch noch keine Antwort]:

Hallo alice.

Mir gehts immer schlechter.
ich bin am ende. sie will einfach nicht aufhören.. ich kann nciht mehr so leben.
mein schädel brummt, alles dreht sich.
Die Musik ist nun viel agressiver als üblich..
ich weiss nicht mehr was ich tuen soll.
hilf mir.

Resal

 

Update vom 22. 12.2012 – 23:35 Uhr

Hallo Alice.
Ich möchte dir berichten.
Die Musik hat nun endlich aufgehört. Mir geht es einigermaßen wieder gut.
Denn noch sehe ich diese Herzförmige Maske. Immer ihr komisches Kichern.
Eines Abend sprach sie noch mal zu mir. „Deine Freundin..“ Welche Freundin meint sie?
Ich weiß es nicht. Jedenfalls frage ich mich immer noch, was es von mir wollte und warum
sie mir derartige Schmerzen zugefügt hat.

A new Beginning,

Resal.

November 24

Wichtiger Info-Post

Okay…

Tja, wie soll ich anfangen? Es war Ende August, als mich die Idee überkam, Übersetzungen für Creepypastas anzubieten. Und diese Idee war erfolgreicher, als ich es mir je vorstellen konnte. 3 Monate habe ich die Seite nun geleitet, administriert – und ich habe eine Menge interessanter Menschen kennengelernt. Jedoch habe ich eine Schwäche – und zwar Projekte zu zerstören. Ich habe das schon 2mal gemacht. 2mal war ich schon mal an einem kleinen Höhepunkt (in der Regel immer mit Partner), und jedes Mal habe ich meine Partner im Stich gelassen, in dem ich das Projekt einfach nicht mehr weitergeführt hatte. Wir sind nun wieder an diesem Punkt angelangt – wie bereits bemerkt, kam am Donnerstag keine Pasta. Es wird so weitergehen in der Zukunft. Ich werde nicht jeden Tag etwas zur Verfügung stellen können… irgendwann nur noch pro Woche… irgendwann nur noch pro Monat. Irgendwann vielleicht gar nichts mehr. Doch ich habe den Entschluss gefasst, den Posten einfach weiterzureichen. Und das wird einige Veränderungen mit sich ziehen. Inwieweit ich noch im Projekt involviert sein werde, kann ich im Moment nicht sagen. Vielleicht werdet ihr von mir auch gar nichts mehr hören, doch die Seite wird weiterleben. Das Übersetzungsteam bleibt erhalten – alles, wie ihr es kennt. Nur viel besser. Die Website wird aller Voraussicht nach ein komplett neues, besseres Design bekommen. Natürlich wird das auch ein paar „Konsequenzen“ für euch haben – die Kontaktadresse wird sich ändern. Wie die lautet, werdet ihr noch früh genug erfahren. Ihr habt die Seite zu dem gemacht, wie sie heute nun ist. Mit mindestens 2,000 Aufrufen am Tag. Und ich möchte euch das nicht nehmen. Deshalb wird eine andere Person nun das Ganze hier übernehmen – und zwar die Übersetzerin unter dem Pseudonym „Alice“. Ich hätte sie auch jedem anderen übergeben, doch sie hat sich schon relativ früh dafür angeboten – und so soll es nun sein. Das heißt auch – Serverwechsel. WordPress wird es nicht mehr geben. Doch das werdet ihr alles selbst erfahren, da die url germancreepypasta.de erhalten bleibt.

Tja…wie soll ich das beenden? Danke? Vielleicht noch ein klitzekleines besonderes Dankeschön an MeGustaGamesLP, Slendergirl und Hikari17.  Hm. Wir werden sehen, wie sich das Projekt nun unter neuer Führung weiterentwickeln wird. Ihr jedenfalls.

Oder wie heißt es so schön? Candlejack gibt es gar nicht. Sonst wäre er schon lä

Oktober 6

Das Eisenhower Autobahn Phänomen

Fakt ist, dass das Eisenhower Autobahn System über die Haupt Ley-Linie gebaut wurde. Gerüchten zufolge würden fremdartige Phänomene auftreten, wenn sich bestimmte Voraussetzungen erfüllen würden.

Das erste Phänomen

Beim ersten Anzeichen dieses Phänomens wirst du ALLE deine Radioempfänge verlieren und Geräte wie MP3-Player, Discman, Kassettengeräte und alle anderen Musikabspielgeräte werden nicht mehr funktionieren. Deine Heizung würde anfangen, nur noch kalte Luft abzugeben, ganzgleich, wie sie eingerichtet wurde. Du wirst einen Nebel erkennen, der sich am Ende der Straße bilden wird und du wirst keinen Ausweg finden, ganzgleich, ob hier überhaupt einer sein sollte. wirklich weiterlesen?

September 30

Infos & kleines FAQ

Keine Sorge, solche Infoartikel wird es in Zukunft nicht mehr geben, das ist der letzte seiner Art. Für mehr Informationen bitte dran bleiben.

Zuerst möchte ich ein kleines FAQ herausbringen, um (eventuelle) Fragen zu klären.

Woher bekommt ihr die ganzen Creepypasta?

Jeder Artikel hat einen Link zum Original, die zwei Hauptquellen sind http://www.creepypasta.com/ und http://www.creepypasta.wikia.com/ .

In welchem Abstand erscheinen Übersetzung? Kommt jeden Tag eine?

Jeden Tag wird mindestens eine, und höchstens drei Übersetzungen online kommen. Nicht mehr und nicht weniger. Allerdings kann es im schlimmsten Fall mal zu einem Tag Ausfall kommen, wenn es keine Reserven mehr gibt. Da es keinen Zeitplan gibt und jeder der Übersetzer das alles auf freiwilliger Basis macht (und Zeit generell immer Mangelware ist), kann es vorkommen, dass mal nichts kommt. Doch ich versuche das zu vermeiden. Dazu sei gesagt, dass längere Pastas auch länger Zeit in Anspruch für die Übersetzung einnehmen, also bitte nicht wundern, wenn mal Tage kommen, an denen nur kürzere Übersetzungen kommen, aber wir wollen nunmal eine ordentliche Übersetzung abliefern.

Könnt ihr diese oder jene Übersetzung machen?

Wir sind für Wünsche sehr offen. Einfach anfragen, sie werden 100% angenommen und auf die Liste ganz nach oben gesetzt.

Darf ich die Artikel teilen und verwenden?

Unbedingt! Sie sind alle frei und dürfen von jedem genommen werden. Es ist nicht mal eine Nennung notwendig.

Ich habe mal spaßeshalber eine Übersetzung einer Pasta gemacht und glaube, es könnte euch interessieren. Darf ich sie euch schicken?

Ja, das darfst du. Aber bitte vergiss nicht, den Link zum Original mitzusenden. Füge in der selben Mail noch hinzu, ob du eine Nennung (im Falle der Veröffentlichung) haben möchtest oder nicht. Wenn ja, unter welchem Nickname. Du bekommt 100% eine Antwort.

Darf ich bei euch mitmachen? Da ihr generell unter der Zeit leidet, könnte eine helfende Hand das Beste sein.

Jaein. Generell habe ich nichts dagegen, wenn sich jemand anbietet, mitzumachen, jedoch nehme ich nicht einfach jeden sofort an. Ihr müsst relativ gut Englisch verstehen können und auch schwerere Texte (mit Hilfsmitteln) souverän meistern können und dabei auch im ordentlichen Deutsch schreiben. Das wichtigste ist, den Stil soweit es geht zu übernehmen, Absätze sind zwingend zu kopieren. Weitere Details werden im Falle einer ernsthaften Bewerbung veröffentlicht.

Gibt es den Slenderman wirklich?

Ja.

Falls es noch Fragen gibt, ihr wisst, wie man uns kontaktieren kann. Apropos „kontaktieren“ – uns gibt es jetzt auch auf Facebook: –

https://www.facebook.com/pages/GERMAN-CREEPYPASTA/453741078009962

Zukünftig erscheinen solche Update-Artikel nur noch auf Facebook. Auch können so eure Wünsche, Bitten und Anfragen besser und schneller bearbeitet werden, jedoch ist euch der Mail-Verkehr nachwievor jeder Zeit offen.

Achja… danke für 16,000 Aufrufe :)

September 23

DANKESCHÖN!

Hallo meine lieben Freunde, das ist keine übersetzte Creepypasta, sondern ein großes DANKESCHÖN an alle, die sich hierher verirrt haben – und es weiterverbreitet haben.

Die Idee zu dieser Seite kam mir am 18. August 2012, als ich mir erneut diverse englischsprachige Creepypasta durchgelesen hatte. Inspiriert von WishezTV’s vertonter Pasta zu „Thaddäus Selbstmord“ hatte ich mich gefragt, weswegen es so gut wie keine übersetzte Creepypasta gibt. Und voilà – die Website wurde geboren. Am Anfang noch auf Blogspot, doch dieser Anbieter zerstörte ständig die Textformate.

Die Seite ist aus dem Nichts entstanden, ganz ohne Werbung, und erreichte nach unserem einmonatigem Jubiläum tatsächlich die 10,000 Aufrufe Marke. Die Seite wurde schon mehr als 10,000 mal aufgerufen, statistisch gesehen greifen etwa 400 Leute täglich auf diese Seite. Ich muss euch sagen, ich finde das sehr überwältigend. Auch möchte ich mich ganz speziell bei MeGustaGamesLP bedanken, der sich anbot, mir bei den Übersetzungen zu helfen. Er ist es auch, der für die vertonten Creepypasta zuständig ist, die jede Woche auf der Startseite via YouTube erscheinen. Schaut mal bei ihm vorbei. Auch ein Dank an Slendergirl, die tagtäglich auf die Seite zugreift und seit ein paar Tagen ebenfalls Mitglied des Übersetzerteams ist; sie geht sehr enthusiastisch ans Werk, macht euch auf was gefasst  sie hat schon einige sehr interessante Pastas übersetzt, die die nächsten Tage online gehen.

Es wird jeden Tag mindestens eine Übersetzung online kommen, also lohnt es sich, jeden Tag vorbeizuschauen. Wenn spätabends immer noch keine online ist, keine Angst, dann kommt sie wohl zu Geisterstunde. Wir übersetzen planlos, es gibt keinen Zeitplan, auch wenn ich mir überlegt hatte, einen zu erstellen, jedoch ist dafür das Team zu klein. Wir werden sehen, was die Zukunft mit sich bringt.

Das sollte es auch schon ein, die Seite ist für Übersetzungen da, und nicht für nervende Danksagungen, aber das musste sein – 10,000 Aufrufe – DANKE! Auch einen Dank an unsere österreichischen, schweizerischen und luxemburgischen Freunde, die sich ein mal mehr auf diese Seite verirrten :)

Ihr dürft, wenn nicht anders vermerkt, jede Creepypasta teilen, kopieren, abändern und so weiter und so fort – ich freue mich immer, wenn ich auf YouTube eine weitere vertonte Creepypasta sehe, die auf meine Übersetzung basiert. Und jetzt – let the terror begin.

Der Autor dieser Seite plant ein großes Übersetzungsspecial als Dankeschön. Diese Idee kam ihm abrupt, als er die Zahl 10,000 in seiner Statistik sah. Ich muss sagen, dass der Autor sich vielleicht zuviel vornimmt, aber da ich selbst der Autor bin, muss ich schon selbst wissen, was geschehen wird. Die Überraschung wird es geben – aber noch nicht jetzt. Ich hoffe, etwa im November ist sie online. Die Vorarbeiten laufen schon.