Oktober 10

Creepypastas von Fans #005: „Der Enderman“

Ich liebte Minecraft. Ich war von Anfang an ein großer Fan, aber jetzt werde ich es nie wieder spielen. Jetzt, seit Mojang den Enderman kreiert hatte.

Die erste Version, die ich heruntergeladen war, war die 0.1.4. Ein Freund von mir und ich haben es an diesem Tag durchweg gespielt, wir haben großartige Gebäude und Landschaften gebaut. Als wir es jedoch genau 12 Stunden gespielt hatten, bewegte sich der Charakter plötzlich sehr langsam. Sehr, sehr langsam, bis er einfror. Doch die Umgebung bewegte sich weiterhin, auch war der Sound zu hören. Ich konnte keine Befehle mehr ausführen, er rührte sich einfach nicht mehr.

Plötzlich wurde der Bildschirm komplett schwarz und wir dachten schon, das Spiel sei abgestürzt, aber ich konnte immer noch sehr leise die Minecraft-Geräusche hören. Sehr leise, aber noch klar. Ich dachte zuerst, mich verhört zu haben, aber ich habe ein sachtes Flüstern wahrgenommen. Ich habe die Lautstärke aufs höchste aufgedreht und meinen Freund gefragt, ob er es auch hören würde. Und er bejahte es. Das Flüstern war klar und deutlich, auch wenn wir nicht erkennen konnten, was genau gesagt wurde. Ich habe mich auf das Flüstern konzentriert, bis ich nach ein paar Minuten die Worte „Schau… nicht… in… meine… Augen…“ hören konnte. Mir lief es leicht eiskalt den Rücken runter. Ich atmete tief ein und aus und schaute meinen Freund an, der es anscheinend nicht gehört hatte. Doch dann normalisierte sich alles wieder, wir konnten das Spiel wieder sehen und unseren Charakter steuern, jedoch war der Ton nicht mehr da. Ich vergewisserte mich, ob alle Settings noch stimmten – und sie taten es. Doch wir konnten nichts hören.

Nach ein paar Schritten konnten wir einen sehr tiefen Ton wahrnehmen, fast unhörbar. Es war wie ein Brummen und es schmerzte in den Ohren. Ich drehte die Lautstärke herab, doch das Dröhnen wurde dadurch nicht leiser. Es war wie ein… depressiv-klingendes Murmeln. Als würden Kinder verzweifelt versuchen, uns etwas zu sagen, doch ihre Stimmen waren so tief, dass es unmöglich war, etwas herauszufiltern. Wir dachten uns nicht weiter dabei und versuchten, einfach normal weiterzuspielen. Dann stand er plötzlich da. In der Ferne. Zwischen den Bäumen. Meine Adern gefroren zu Eis. Ich konnte nicht anders, als ihn anzustarren.

Der Enderman. Was eigentlich merkwürdig war, da sie zu dieser Zeit noch gar nicht kreiert worden waren bzw. nicht offiziell veröffentlicht. Doch sie sahen nicht so aus, wie die heutigen. Ihre Armen waren fast doppelt so lang, die auf dem Boden schliffen. Und seine Augen waren pechschwarz. Die Augenringe waren in blutgetränkt, doch das Blut sah so real aus. Nicht so pixelig, wie der Rest des Spiels. Nein, es hatte Rundungen und es sah tatsächlich so aus, als würde es aus den pechschwarzen Augen hervorquellen. Wir konnten uns nicht mehr bewegen, denn als wir den Enderman anschauten, zoomte die Kamera auf sein Gesicht. In Nahaufnahme. Die Maus und meine Hand zitterten. Ich konnte mich nicht bewegen, der Charakter war wieder fest gefroren. Seine realistischen, blutigen Augen starrten mich direkt an. Mich, den Spieler. Ich konnte seinen durchdringenden Blick spüren. Die Angst. Die Zweifel. Die Hoffnungslosigkeit, die er mit seinem Blick heraufbeschwört. Und sein Mund war sehr weit aufgerissen. Noch weiter, als es die jetzigen tun würden. Er schrie… er schrie in einem unerträglich hohen Ton, der meinen ganzen Körper zum Zittern brachte. Ich konnte zwischen dem hochfrequentierten Schrei sehr schwach die Worte „Schau… nicht… in… meine… Augen…“ hören. Dann verschwand er plötzlich. Die Kamera normalisierte sich wieder und ich konnte weiterspielen.

Ich blickte vorsichtig meinen Freund an. Auch er war starr vor Angst. Soll das wirklich ein Kinderspiel sein? War das etwa ein richtiger Part des Spiels? Zu diesem Zeitpunkt dachten wir, dass es so war. Doch dann wurde es eigenartig.

Wir fingen an, eine Musik im Hintergrund zu hören. Doch sie lief rückwärts ab. Nicht wirklich rückwärts, es war eher eine Mischung aus beidem. Vor- und rückwärts, was einem wirklich Kopfschmerzen zubereitete. Wir konnten nur ein paar Minuten weiterspielen (sofern wir wirklich weiterspielen wollten), als sich der Himmel plötzlich stark verdunkelte. Ich habe schnell auf „Peaceful“ gestellt, da ich keine Lust auf Zombies und all die Viecher hatte. Der Himmel färbte sich plötzlich rot. Ich hatte keine Lust mehr, ich wollte nicht mehr weiterspielen. Ich habe versucht, das Fenster zu schließen, doch es klappte nicht. Immer wenn ich es versuchte, ertönte ruckartig dieser unerträglich hohe Schrei des Enderman – auch als ich all meine Speaker stumm geschaltet hatte. Er weigerte sich, das Fenster zu schließen. Auch weitere Befehle wurden nicht befolgt. Weder die Windows-Taste noch das Spiel via des Task-Managers zu schließen. Es wurde auf keinen Befehl reagiert, jedes Mal ertönte dieser Schrei. Ich war kurz davor, den PC auszuschalten, als plötzlich ein weiterer Charakter im Spiel erschien.

Er tauchte plötzlich vor uns auf. Wir konnten in einer mechanischen Stimme die Worte „Schaltet den PC nicht aus! Wartet hier, bis sich das Spiel wieder normalisiert, es wird ein paar Minuten dauern. Du wirst danach eine E-Mail erhalten.“ hören. Ich war total verwirrt. Ich wusste nicht, wer dieser Charakter war, der nach den Worten sofort wieder verschwand. Ich habe niemandem meine Mail-Adresse gegeben. Und jetzt hatte ich auch noch Angst davor, meinen PC auszuschalten. Ich war kurz vorm Verzweifeln. Denn die Geräusche wurden immer schlimmer. Ich konnte Kinderschreie hören. Ich konnte das Brechen von Knochen wahrnehmen. Und in jeder Sekunde dieser unerträgliche Schrei des Enderman. Ab und an blitzten sehr kurz die blutigen Augen des Enderman auf. Der Boden verschwand. Unsere Gebäude und Landschaften brachen wortwörtlich zusammen. Mein Charakter fiel in eine endlose Schwärze. Die Kinderschreie wurden immer lauter und intensiver. Und der Schrei des Enderman wurde immer lauter. Ich hielt mir schon die Ohren zu, doch es schmerzte so. Ich hatte panische Angst, weiß nicht was zu tun war. Dann… war es plötzlich still. Totenstill. Der Bildschirm wurde schwarz. Das Fenster schloss sich. Und auf meinen Desktop war eine Text-Dokument. Mit dem Titel „Die Grazile Einsamkeit des Seins.“ Ich schaute meinen Freund an. Er hatte Tränen in den Augen. Ich wollte diese Nachricht nicht öffnen. Ich wollte es nicht. Ich entschied mich erst, meine Mails zu checken, auch wenn ich nicht wirklich glaubte, dass ich eine Nachricht bekommen hätte. Ich konnte das ganze Szenario noch nicht glauben. Doch sie war da. Eine neue E-Mail.

Sie war von einem „Notch“. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, wer das war.

An: pcfreak07@*****.de

Von: notch@mojang.com

Betreff: Die Grazile Einsamkeit des Seins

Hallo pcfreak07,

es tut mir sehr, sehr leid, was geschehen war. Die Endermen sind ein Prototyp, und sollten eigentlich noch nicht ins Spiel integriert werden. Ich weiß nicht genau, was du gesehen hast, aber es ist im Ursprung nur ein simpler Code, der keine Grafik darstellt. Jedoch hat der Programmierer, der ihn entwarf, sich kurz nach Vollendung des Wesens das Leben genommen, da er nicht so enden wollte, was er sah. Er hatte eine Nachricht hinterlassen, in der stand, dass jeder Spieler in diesem grafiklosen Code eine andere Kreatur zu sehen bekommt. Eine Kreatur, die die inneren Urängste der einzelnen Spieler wiederspiegelt. Wenn man sie sieht, darf man dem Code nicht in die Augen blicken – unter keinen Umständen. Tut man das, programmiert der Code einen visuellen und akustischen Traumata. Man kann hören und sehen, wie man sterben wird. Zuerst hört man es. Dann tritt Phase 2 ein. Man sieht es. Dort gibt es jedoch die Möglichkeit, sich dem Traumata zu entziehen, in dem man in die bodenlose Schwärze fällt. Nicht jeder Testspieler hat die Schwärze gesehen – einige berichten, sie hätten in realistischer Grafik gesehen, wie sie sterben. Ich hoffe für dich, du hast die Schwärze gesehen. Wir werden den Enderman nie ins Spiel integrieren, das war nur ein Versehen. Es wird nicht wieder vorkommen. Da dieser Code zu psychotischen Anfällen führen kann, wäre es leichtsinnig, ihn einzubauen.

Alles Gute,

Notch

P.S.: Der Enderman sah für mich wie eine entstellte Spinne aus. Was hast du gesehen?

So endete die Mail. Ich fragte mich, ob er mit dem Tod den Tod des Charakters im Spiel meinte – oder den realen. Meine Frage wurde leider schnell beantwortet, als ich meinen Freund nach der Mail anstarrte – der in die Leere blickte und nur emotionslos sagte: „Bodenlose Schwärze?“ Ich schluckte. Mein Freund wollte nach Hause. Verständlich. Ich wollte das Spiel nie wieder anrühren. Und habe es auch nie wieder. Es war ein einmaliges „Erlebnis“.

Zwei Tage später fanden sie meinen Freund tot in seinem Zimmer auf. Er hatte sich erhängt. Ich war geschockt. Das Spiel hat mich fertig gemacht. Es hat mir meinen Freund genommen. Ich habe es deinstalliert und nie wieder angerührt. Bis zum heutigen Tage. Auch habe ich das erschienen Text-Dokument ungelesen sofort gelöscht. Ich will nicht wissen, was darin steht. Ich klicke nie Dinge an, die irgendetwas mit Minecraft zu tun hatten. Ich will darüber nichts mehr wissen. Ich weiß nur eines – den Enderman haben sie doch reingebracht – und Notch ist nicht mehr im Team. Mein Tipp? Schaut nicht in seine Augen.

Verfasser: myrick91


Schlagwörter: , , , , , ,

Verfasst 10. Oktober 2012 von Icebird in category "Creepypastas von Fans

21 COMMENTS :

  1. By nickru on

    Dir is schon klar das endermans lila Augen haben? Und seid wann ist notch östereicher? (Er ist schwede) und ey! Endermans sind cooler als deine creepypasta!

    Antworten
  2. By Ammy on

    Enderman *-*
    Ich werde sie immer lieben ;3
    Sie sind die geilsten Minecraft Gegner und ich hab
    noch NIE einen getötet….man soll denen so oder so nicht in die Augen gucken.

    Antworten
  3. By Str4b33ry on

    Eigendlich finde ich Die Enderman süß, aber wenn dieser ins Spiel programirt worden währe hätte ich minecraft sicher nicht gespielt :I

    Antworten
  4. By Alakroma on

    hmmm die pasta gefällt mir, mir is nur was aufgefallen, „version 0.1.4“ das wäre noch vor classic bzw. survival test gewesen, und diese version gab es -meines wissens nach- nicht zu downloaden, kann mich aber auch irren.

    aber alles in allem war die geschichte gut ;)

    Antworten
  5. By xxx@xxx.con on

    Ich finde Enderman zu süß, der hier gefällt mir eher.

    Antworten
  6. By Erno on

    Du hast ein paar Fehler
    1.Notch ist noch im Team er ist der Erfinder von Mincraft er kann nicht aus dem Team geworfen werden
    2.Endermens sind schwarz wie können die Augen den schwarz sein
    3.Notch ist österreicher er würde dir auf Englisch schreiben und nicht auf Deutsch
    4.Wenn du das Spiel nicht mehr spielst wie kannst du denn wissen das der Enderman ins Spiel eingefügt wurde und wie sie aussehen

    Antworten
    1. By Dimitrios Dimas on

      bitte geh dich vergraben und zerstör keine geilen pastas t(-.-t)

      Antworten
    2. By Max on

      1. Nein, er ist nicht mehr an der Minecraftentwicklung beteiligt, Jeb hat das übernommen.
      2. Unterschiedliche Schwarztöne
      3. Notch ist SCHWEDE…-.-
      4.Ähm, Google?
      5. Nicht anderen Fehler vorwerfen, wenn man selbst keine Ahnung hat.

      Antworten
    3. By MisakiKurohana on

      Zu 1. & 2.: Da kann ich mich meinem Vorposter nur anschließen.
      Zu 3. & 4.: Selbst ICH weiß das Notch Schwede ist und ich weiß genauso wie ein Enderman aussieht. Dabei spiele ich weder Minecraft noch sonst irgendwelche Games… Google, Facebook und GameOne machens möglich ;)

      Antworten
    4. By ZombieGames on

      1) Notch ist Schwede kein Österreicher 2) ER KÖNNTE ES ÜBERSETZT HABEN. 3) Österreicher schreiben Deutsch. 4) Vielleicht hat der nur ein paar Versionen nicht mehr gespielt.

      Antworten
    5. By TimeToday on

      Zu punkt zwei:
      Leute! Er hat doch rotes Blut um die Augen, da kann man die schon erkennen!!!

      Antworten
  7. By Accelarator on

    Der Enderman ist doch schwarz, mir erschließt der sinn grade nicht wie man als schwarzer körper schwarze augen haben kann die man dann noch erkennen kann.

    Ist das jetzt nur ein Logikfehler von mir?

    Antworten
  8. By Désirée Souron on

    XD Ich habe schon einen Enderman Hentai gezeichnet, weil ich ihn so hammer fand…Aber nach der Story…Überdenke ich meinen Hentai lieber nochmal…

    Antworten
    1. By Max on

      Meinst du nicht einen Manga?
      Weil sexuelle Darstellungen des Endermans…. DAS ist creepy xD

      Antworten
  9. By fuchs22 on

    Ich fand´s wirklich gut.
    Ich fand diese Enderman schon immer gruselig und werde sie von jetzt an noch mehr meiden …

    Antworten
  10. By DerCreepyÜbersetzer on

    Wirklich Gruselig war das jetzt aber nicht,hätte von dir mehr erwartet

    Antworten