November 1

Creepypastas von Fans #70: Die Murmel

Mein Leben könnte manchmal einfach nicht perfekter sein. Ich bin so glücklich am Leben zu sein und es noch genießen zu dürfen. Eigentlich könnte man von mir behaupten ich hätte das Leben leid, doch das ist nicht so. Nur weil ich mein ganzes Leben lang blind war, heißt das nicht, verbittert sein zu müssen. Ich bin jetzt 67 Jahre alt, meine Verwandten haben mich im Stich gelassen als ich ihnen zu ,,anstrengend,, wurde.

Doch auch damit kann ich leben, denn ich habe eine Pflegeschwester, die mich umsorgt und mit der ich über alles reden kann. Sie heißt Susanne. Wir trinken zusammen Tee, wir sind zwei richtige Tratsch Tanten. Wir sind wie zwei beste Freundinnen.

An einem Morgen habe ich mit ihr wie üblich Frühstück gegessen und Radio gehört als diese Durchsage zu hören war. Ein Mörder solle hier in der Gegend sein Unheil treiben. Er hinterlege seinen Opfern immer eine Murmel. Natürlich spekulierten wir über diesen Vorfall. Ich war schon beunruhigt, denn einen Mörder hier in der Gegend zu haben?

Der Tag verlief wie immer, wir redeten miteinander, die gute erledigte für mich meine Einkäufe und sie zauberte uns ein schönes Abendbrot. Kurz darauf brachte sie mich ins Bett und ich schlief nach einer Weile ein.

Aus irgendeinem unerfindlichen Grund wachte ich auf, das tue ich normalerweise nie. Ich schlief einfach weiter als ich dieses kratzen hörte, das hörte sich nach einer Murmel an. Ich bekam Angst und wollte nach Susanne rufen aber sie kam mir zuvor und sagte: ,,Keine Angst, mir ist nur meine Murmel runtergefallen…“

Autor: dannyk96




Verfasst 1. November 2015 von Icebird in category "Creepypastas von Fans", "Morde & Tode

3 COMMENTS :

  1. By Casmina on

    Uii.. Das hat was!
    Ich wüsste nicht wie ich reagieren würde.. Einerseits würden mir die Haare zu Berge stehen und es würde mir ein kalter Schauer den Rücken runterlaufen, andererseits würde ich versuchen mir nichts anmerken zu lassen. Ob das gelingt, ist eine andere Frage!

    Antworten
    1. By FolderMord on

      Wir hätten niemals gedacht, dass es die Pflegeschwester ist. Es hat was gruseliges, wenn man so darüber nachdenkt.

      Antworten