Oktober 8

Das Zeitparadoxon

Ein Baby wurde mysteriöserweise an einem Waisenhaus in Cleveland, 1945, zurückgelassen. „Jane“ wächst alleine und deprimiert auf, nicht wissend, wer ihre Eltern sind, bis sie sich eines Tages im Jahre 1963 zum einem Bummler seltsam hingezogen fühlt. Sie verliebt sich in ihn, doch gerade, als es so aussieht, dass sich die Dinge für Jane bessern würden,  folgt eine Katastrophe auf die nächste: Zuerst wurde sie von dem Bummler schwanger, der dann sofort verschwindet. Zweitens entdecken die Ärzte während der komplizierten Entbindung, dass Jane beide Geschlechtsorgane hat, und um ihr Leben zu retten, mussten sie sie chirurgisch von einer „sie“ zu einem „ihm“ „umwandeln“. Und zu guter Letzt entführt ein mysteriöser Fremder ihr Baby vom Entbindungssaal. 

Von diesen Katastrophen aufgebracht, von der Gesellschaft abgewiesen, vom Schicksal verachtet, wurde „er“ ein Säufer und Bummler. Jane hat nicht nur ihre Eltern und ihren Liebhaber verloren, er hat auch sein einziges Kind verloren. Jahre später, 1970, stolpert er in eine verlassene Bar, namens „Pop’s Place“, und er erzählt dem älteren Barkeeper ununterbrochen von seiner pathetischen Geschichte. Der sympathische Barkeeper bietet dem Bummler die Möglichkeit an, sich an dem Fremden zu rächen, der sie schwanger sitzengelassen hat, unter der Bedingung, dass er der „Zeitreisende Corps.“ beitreten soll. Sie beiden treten in eine Zeitmaschine und der Barkeeper bringt den Bummler zurück ins Jahr 1963. Der Bummler ist seltsam hingezogen zu einem jungen Waisenmädchen, die anschließend schwanger wird.

Der Barkeeper reist dann 9 Monate nach vorn, entführt das Babymädchen aus dem Hospital und legt es 1945 vor ein Waisenhaus in Cleveland. Dann bringt der Barkeeper den durch und durch verwirrten Bummler zurück ins Jahr 1985, um sich bei der „Zeitreisende Corps.“ eintragen zu lassen. Schlussendblich bekommt der Bummler sein Leben zusammen und wurde respektiert, als er dann selbst ein altes Mitglied der „Zeitreisende Corps.“ wird, um sich dann selbst als Barkeeper zu tarnen, um seine komplexeste Mission zu meistern: ein Treffen mit dem Schicksal, ein bestimmtes Treffen mit einen Bummler bei „Pop’s Place“ im Jahre 1970.

Original: http://www.creepypasta.com/the-time-paradox/


Schlagwörter: , , , ,

Verfasst 8. Oktober 2012 von Icebird in category "Eigenartiges & Unbekanntes

8 COMMENTS :

  1. By Bakaki on

    Erinnert mich an den Typen in der Irrenanstalt in einer Werbung, der ständig erzählte „Ich bin der Vater meiner Mutter“

    Antworten