Oktober 1

Der dritte Wunsch

Ein älterer Herr saß alleine auf einem dunklen Pfad. Er war sich nicht sicher, in welche Richtung er gehen sollte, und er hatte auch vergessen, wohin er reisen wollte… und wer er war.

Er saß eine Weile lang da, um seine müden Beine zu erholen, als er plötzlich aufsah und eine ältere Frau vor sich stehen sah.

Sie grinste zahnlos und fragte mit einem Gackern: „Und jetzt dein dritter Wunsch. Was soll es sein?“

„Dritter Wunsch?“ Der Mann war verwirrt. „Wie kann es der dritte Wunsch sein, wenn ich noch gar nicht einen ersten und zweiten gehabt habe?“

„Du hattest bereits zwei Wünsche“, sagte das Weib. „Doch dein zweiter Wunsch war, alles wieder rückgängig zu machen, bis zu dem Zeitpunkt, bevor du deinen ersten Wunsch aussprichst. Deshalb erinnerst du dich an gar nichts; weil alles wieder so ist, wie es vor deinen Wünschen war.“ Sie lachte hämisch. „Deshalb hast du nur noch einen Wunsch übrig.“

„Okay“, sagte er zögernd. „Ich glaube dir zwar nicht, aber es schadet wohl keinem, es mal auszuprobieren. Ich wünsche mir zu wissen, wer ich bin.“

„Lustig“, sagte die alte Frau, als sie ihm den Wunsch erfüllte und für immer verschwand. „Das war dein erster Wunsch…“

Original: http://www.creepypasta.com/the-third-wish/


Schlagwörter: , , , , ,

Verfasst 1. Oktober 2012 von Icebird in category "Eigenartiges & Unbekanntes

4 COMMENTS :

    1. By Steffi on

      also ich hab’s so verstanden,dass er halt zuerst geistig behindert war und sich an nichts erinnern konnte und dann kam halt die Frau und sagte ihm er hätte drei Wünsche und dann wünscht er sich halt zuerst,zu wissen, wer er ist aber das ist dann so schrecklich gewesen dass er sich wieder wünscht alles rückgängig zu machen, dass er nicht weiß,wer er ist, und deshalb wünscht er sich wieder,zu wissen,wer er ist, und jaaa…

      Antworten