Oktober 22

Meisterwerk

Ich lag hier schon seit Stunden. Es ist 5:35 früh und es gibt nicht, was ich tun könnte. Weißt du, was der schlimmste Teil meiner Situation ist? Ich bin mit meinen Eltern im selben Zimmer. Sie schauen mich immer noch an, und ich kann nicht anders, als zurückzuschauen, dabei versuchend, nicht zu schreien oder zu weinen. Ihre Augen sind total auf mich fokussiert und ihre Münder sind weit geöffnet. Da ist dieser starke Duft des Blutes und ich fühle mich starr vor Angst.

Wenn ich irgendwie auf mich bemerkbar mache, dass ich nicht mehr schlafe, bin ich gearscht. Ich werde sterben und es gibt hier niemanden, der mich retten könnte. Ich versuche daran zu denken, irgendwie doch fliehen zu können, aber die einzige Idee, die mir in den Sinn kommt, ist schnell zur Türe zu rennen, nach draußen zu stürmen und nach Hilfe zu schreien, hoffend, dass Nachbarn mich hören würden. Es ist riskant, doch wenn ich hier bleibe, werde ich ziemlich sicher sterben. Er wartet darauf, dass ich aufwachen würde, um sein Meisterwerk zu begutachten. 

Du fragst dich wahrscheinlich, was vor sich geht.

Vor 3 Stunden hörte ich einen Schrei, der von der anderen Seite des Hauses zu kommen schien. Ich wachte auf und stand auf, um es zu überprüfen, bevor ich feststellte, dass ich zur Toilette gehen musste. Anstelle klug zu handeln und die Sache zu überprüfen, benutzte ich zuerst das Badezimmer. Wegen dieser dummen Aktion hätte ich mich selbst töten können. Aber ich hatte schnell mein Geschäft erledigt und warf einen Blick nach draußen. Auf dem Teppich war Blut. Ich wurde sehr verwirrt und rannte zurück in mein Zimmer, als ich mich wie eine Pussy unter die Decke versteckte. Ich versuchte, mich dazu zwingen, wieder einzuschlafen, da ich hoffte, dass es wohl nur ein lebhafter Traum oder so etwas sein würde.

Doch ich hörte, wie die Türe zu meinem Schlafzimmer geöffnet wurde. Wie ein verängstigendes Kind, das ich war, schaute ich vorsichtig unter meiner Decke hervor, um zu sehen, was vor sich ging. Ich konnte erkennen, wie jemand meine toten Eltern in mein Zimmer schliff. Es war nicht menschlich, das kann ich euch sagen. Es war haarlos, ohne Augen und keine Kleider. Es bewegte sich wie ein Höhlenmensch, mit seinem buckeligen Rücken, als es meine Eltern schliff. Aber dieses Ding war sehr viel kluger als ein Höhlenmensch. Es war sich dessen bewusst, was es tat.

Es richtete meinen Vater am Ende meines Bettes auf, und zwar so, dass mein Vater mich direkt anstarrte. Dann setzte es meine Mutter auf den Stuhl und positionierte sie ebenfalls mich direkt anstarrend auf. Dann fing es an, seine Hände an der Wand zu reiben, sie mit Blut anfärbend, während es Zirkel zeichnete, in denen des Teufels Pentagramm war. Das Ding hatte etwas vollbracht, was es wohl selbst als Meisterwerk bezeichnen würde. Um es zu beenden, schmierte es eine Nachricht auf die Wand, die ich in der Dunkelheit nicht erkennen konnte.

Dann versteckte es sich unter mein Bett, darauf wartend, mich zu schnappen.

Der verstörendste Teil ist, dass sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben und ich die Nachricht nun auf der Wand lesen kann. Ich möchte sie nicht anschauen, da es grauenhaft ist, darüber zu denken. Aber ich habe das Gefühl, sie lesen zu müssen, bevor ich getötet werde.

Ich werfe einen Blick auf des Kreaturs Meisterwerk.

„Ich weiß, dass du wach bist.“

Original: http://www.creepypastaindex.com/creepypasta/masterpiece


Schlagwörter: , , , ,

Verfasst 22. Oktober 2012 von Icebird in category "Wesen & Personen

15 COMMENTS :

  1. By Florian on

    Wenn er das liest dann muss er ja wach sein , LOGIG?
    Man kann ja nicht im Schlaf lesen
    Ich kann sich in der Nacht schreiben du bist wach und dann in der Früh ist er wach

    Antworten
  2. By fuckinglol on

    Nicht die beste Creepypasta, aber die gruseligste :D
    Zweiter Teil?? ^^

    Antworten
  3. By Isabell on

    Schlechte Idee so eine Pasta vor dem Schlafen gehen zu lesen vor allem wenn man noch durch das Treppenhaus hoch ins Bett muss….

    Antworten
    1. By Max on

      Et is schlimmer, wenn man im Altbau wohnt und für den Klogang ins Treppenhaus muss…. Yey :D :S

      Antworten
  4. By Manti-Core on

    Ich kannte die Geschichte ebenfalls schon von Coldmirror.
    Es war das erste mal seit ich volljährig bin, dass ich vor Angst nicht einschlafen konnte.
    Aber diese Past ist zumindest eine gute Version. Daumen hoch :D

    Antworten
  5. By Ich on

    Ich glaube Coldmirror hat das mal vorgelesen.Ich empfehle das Video auf Youtube zu suchen.

    Antworten
  6. By Jenny Cee on

    Daaaaa isser ja, mein persoenlicher Number 1 Creepypasta und er ist toll geworden! *Gaensehaut*

    Antworten