Oktober 2

Sieh nicht hinter dich

Hattest du jemals das Gefühl von Paranoia? Es ist ein wirklich gruseliges Gefühl. Ich werfe immer einen Blick hinter mich, wenn ich eine Gruselgeschichte lese oder einen Horrorfilm anschaue. Aber ich glaube, ich hatte genug unheimliches Zeug für eine Weile… das war… bis ich meinen letzten Horrorfilm ansah.

Mein Name ist Roger und ich stolperte zufällig über ein Band, das ich auf dem Boden gefunden hatte. Es hatte keinen Titel, aber in roter Tinte stand auf dem Band:

„Sieh nicht hinter dich“ 

Ich hatte zu viel Angst davor, es abzuspielen, ich wäre zu ängstlich gewesen, es mit mir nach Hause zu nehmen, aber ich hatte es trotzdem getan. Ich erkannte… es war der schlimmste Fehler, den ich jemals getan hatte. Ich steckte es in meinen Videorecorder. Dieselbe rote Tinte wie auf dem Band erschien. Dann wurde es schwarz.

Ein leerer weißer Raum erschien und blieb für etwa 10 Minuten, dann tauchte ein Mädchen aus dem Nichts auf. Ich sprang vor Überraschung zurück, setze mich dann wieder hin. Dann zeigte die Kamera die Augen des Mädchens. Der Augapfel war schwarz, sah wie verbrannt und versengt aus. Sie hatte blasse Haut und ihre Augenfarbe wirkte wie bleiches Weiß. Ihre Augenbrauen waren zu einem zornigen Stirnrunzeln hinunter gezogen.

Und dann… begann der Bildschirm in verschiedenen Farben zu blinken. So war es für fünf Minuten und mit jedem Flash blutete und blutete das Mädchen, bis es aufhörte. Sie begann zu weinen… dann lachte sie wahnsinnig sadistisch. Sie blickte auf den Bildschirm, blickte auf… MICH! Dann hielt sie ein Messer und lächelte böse. Sie hielt es an ihren Hals und schlitzte ihn auf. Dann starb sie und es blutete literweise Blut.

Ich flippte aus, schaltete den Fernseher aus und versuchte zu schlafen, aber ich konnte es nicht, nach allem, was ich gesehen hatte. Wie auch? Am nächsten Tag begann die gruselige Scheiße. Dinge fielen von Wänden, zum Beispiel Regale, aber das ist noch nicht alles. Ich war an meinem Computer, dann machte er ein „Error“-Geräusch und wurde zum Bluescreen. Jedoch sagte er nicht dieselbe Information, wie immer… er sagte:

„Sieh dir das Band an, Roger. SIEH ES JETZT AN!“, dann startete mein Computer erneut und ich war zu Tode erschrocken. Und dann redete jemand mit mir: Anonymous. Es war die Stimme eines Mannes, die sagte „SIEH DIR DAS BAND AN ROGER, WENN DU ES NICHT TUST, WERDE ICH DICH TÖTEN!“

Ich versuchte, die Polizei zu rufen, aber die Leitung war tot. Ich hatte nun WIRKLICH Angst. Ich beschloss, das Band wieder anzuschauen. Es lief an dem Punkt weiter, an dem ich aufgehört hatte. Ein Kind erschien auf dem Bildschirm und flüsterte „Sieh nicht hinter dich. Sie nicht hinter dich. Sie nicht hinter dich“, ich war zu verängstigt, um mich zu bewegen oder zu atmen. Ich drehte mich langsam um und-

Myuhahhhhhhhhjjjjjjjjjjj

Hallo an alle, ich bin Troy. Roger war dumm genug, um hinter sich zu sehen, also beschloss ich, die Geschichte zu beenden. Wenn du über dieses Band stolperst, sieh es dir an. Oh, und was auch immer du tust. Sieh nicht hinter dich.

Übersetzerin: Slendergirl

Original: http://creepypasta.wikia.com/wiki/Don’t_Look_Behind_You


Schlagwörter: , , , ,

Verfasst 2. Oktober 2012 von Icebird in category "Eigenartiges & Unbekanntes

5 COMMENTS :

  1. By Inuyasha&Creepypasta-FAN17 on

    ich hab hinter mich gesehen. und was muss ich sehen? Staub Flusen an meiner Wand -_-‚ etwas enttäuschend…

    Antworten
  2. By poor Elizabeth on

    Juhu, hinter mir ist eine Wand und vor mir ein Spiegel:D

    Antworten
  3. By irgendwer on

    geht schlecht wenn eine wand hinter mir ist :O aber dann guck ich ja zur wand und dann wenn ich hinter mir gucke….fuu

    Antworten