November 8

Sokushinbutsu

Im Norden Japans gibt es vereinzelt mumifizierte Mönche, die als Sokushinbutsu bekannt sind. Laut Gefolgten von Shugendô, eine antike Form des Buddhismus, starben die Mönche im endgültigen Akt der Selbstleugnung.

Für drei Jahre würden die Priester eine spezielle Diät zu sich nehmen, die ausschließlich aus Nüssen und Samen bestehen würde, während sie einem Regime strenger physischer Aktivitäten unterliegen würden, welches sie von ihrem Körperfett lösen würde. Dann aßen sie nur lediglich Baumrinde und Wurzeln, drei weitere Jahre, und fingen an, einen vergifteten Tee bestehend aus dem Saft des Urushibaumes zu trinken, welcher normalerweise für Lackschüsseln genutzt wurde. Dies hätte Erbrechen und den rapiden Verlust von Körperflüssigkeit zur Folge, und, noch wichtiger, es tötete alle Maden, die anscheinend für den Verfall des Körpers zuständig waren. Schlussendlich würde sich ein selbstmumifizierter Mönch selbst in ein Steingrab einsperren, welcher leicht größer als der Körper war, allerdings im Lotussitz. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt war ein schmales Rohr und eine kleine Glocke. Jeden Tag läutete er die Glocke, um die anderen wissen zu lassen, dass er noch lebe. Als das Läuten stoppte, wurde das Rohr entfernt und das Grab abgedichtet.

Nicht alle Mönche, die sich der Selbstmumifizierung verpflichteten, waren erfolgreich. Als die Gräber geöffnet wurden, wurden einige Körper verrottet gefunden. Diese Mönche wurden in ihren Gräbern versiegelt. Sie wurden für ihre Ausdauer respektiert, aber nicht verehrt. Die Mönche, die in ihrer Mumifizierung erfolgreich waren, erhoben sich selbst gen Statue des Buddhas, während seine Gefolgte sich um ihn kümmerte. Die japanische Regierung verbot Sokushinbutsu im späten 19. Jahrhundert, auch wenn die Praxis bis ins 20. Jahrhundert fortgeführt wurde.

Original: http://www.creepypasta.com/sokushinbutsu/


Schlagwörter: , , , ,

Verfasst 8. November 2012 von Icebird in category "Ortschaften & Gebiete

7 COMMENTS :

  1. By Tsuki on

    Nicht gerade Creepy aber sehr interessant.

    Weiß nicht ob das im text stand und ich einfach zu dumm bin es herauszufischen aber… warum machten die Mönche das?

    Antworten
    1. By moni on

      Wer sagt dass creepy pastas immer zu 100% erfunden sein müssen? Ich finde es sehr interessant.

      Antworten