November 23

Creepypastas von Fans #028: „Er ist hinter dir“

Kennst du die Legende vom Slenderman?

Es wird immer öfter von Sichtungen geredet. Viele meinen das es völliger Schwachsinn ist, weil sie ihn nur aus dem Spiel „Slender“ kennen. Doch ich kann euch sagen, es gibt ihn. Aber er zeigt sich nur denen, die sich mit dem Thema befassen, und an ihn glauben, das heißt: Wenn du dir denkst, dass er genau hinter dir steht.. dann würde ich mich bloß nicht umdrehen.

Gute Nacht.

Verfasser: Sandrooderso

November 23

Pokémon: Dead Channel

Ich wurde erst etwas später als die meisten Leute in die Welt der Videospiele eingeführt. Die meiste – wenn nicht die ganze – Zeit meiner Kindheit war ich von anderen Kindern isoliert und hatte so gut wie keine sozialen Kontakte. Meine Tage in der Schule fühlten sich an wie im Gefängnis und die Nacht verbrachte ich mit stumpfen Fernsehen. Mein Leben war öde und langweilig. Alles was ich zum Reden hatte waren meine Stofftiere und billige Plastikspielzeuge. Dann bekam ich einen Gamecube.

Ich glaub, es war Weihnachten 2003. Ich war überglücklich, meine eigene Videospielkonsole zu haben. Er kam mit den Spielen Super Mario Sunshine, Pac Man World 2 und Pokémon Channel. Jedes dieser Spiele hat noch einen besonderen Platz in meinem Herzen. Nachdem der Gamecube aufgebaut und bereit war, begann ich sofort zu spielen.

Als erstes spielte ich Super Mario Sunshine. Dieses Spiel brachte mich zu der Mario-Serie. Nachdem ich es für Stunden gespielt hatte und endlich ein Level gefunden hatte, dass ich nicht schaffte, wechselte ich zu Pac Man World 2. Es war erstaunlich, dass ich auf Level 2 hängenblieb. Genervt, dass ich keinen Weg finden konnte, obwohl die Antwort buchstäblich direkt vor meinen Augen lag, hörte ich auf und begann, mein allererstes Pokémon-Spiel zu spielen.  wirklich weiterlesen?

November 21

Creepypastas von Fans #027: „Mobbing-Opfer des Todes“

Es war zur Zeit von 2009, es lebte ein Mensch der etwas vollbrachte was sinngemäß nicht möglich wäre. Fangen wir aber von null an. Der Mensch hieß Pascal, wobei man sich nicht sicher war ob er auch ein Mensch war. Sein Leben war in den ersten 6 Jahre völlig normal nur war er ein eigenartiges Kind. Denn er war total Schizophren, er war normalerweise typisch kindlich aber manchmal ist er dann plötzlich das genaue Gegenteil. Dies wirkte sich auch negativ auf die Schule aus. Die ersten 3 Klassen wahren nicht schlimm, trotzdem wurde es von Klasse zu Klasse immer schlimmer. Er wurde immer verrückter und hatte abscheuliche Gedanken. Den Höhenpunkt erreichte es in der 7. Klasse. Dort wurde er ständig brutal gemobbt da er nicht der gutaussehende war. Er war in der Freizeit in seinem Zimmer und machte Fandubs. Nach der 9. Klasse drehte er völlig durch. Einer der Schüler verschwand anscheinend für mehrere Tage und Pascal war auch immer weg um was zu erledigen. Eines Tages folgte ihm sein Bruder was aber ein großer Fehler war. Als er ankam wartete sein Bruder darauf das Pascal wieder geht, es war eine kleinere verlassene Hütte. Als Pascal weg war ging sein Bruder rein, dieser heißt übrigens Sandro. Als er eintrat schloss sich plötzlich die Tür und konnte nicht mehr geöffnet werden. Auftreten funktionierte auch nicht, es war total dunkel. Sandro fand eine alte Taschenlampe die noch funktionierte und schaltete sie ein. Was er aber sah schockte ihn, ihm war klar das Pascal was mit Arnes Verschwinden zu tun hatte aber was er sah…..er hätte nicht Gedacht das  Pascal zu so was fähig wäre. Arne war nicht einfach irgendwie eingefangen, sondern er saß auf einem Stuhl. Jedoch war er sicher nicht mehr lebendig. Etwa 20 Hakin steckten in ihm die mit Stahlfäden an der Decke in ein Loch führte. Sein Kopf schaute zu Boden, Sandro näherte sich Arne und was danach passierte war sehr verstörend. Plötzlich sprang Arne nach vorne und schrie Buu. Das schlimme daran war Arnes Gesicht als man es nun erkennen konnte….. Die Augen wahren nicht an ihrem Platz, die wahren ausgehöhlt, der Mund bis am Rand des Gesichtes aufgeschlitzt. Gleich nach der schnellen Bewegung von Arne  ließ der sich auch wieder fallen. Es war zu erkennen, dass er durch die Haken gesteuert wurde. Es ertönte ein unheimliches und verzerrtes Lachen….. Sandro fing an zu reden:  „Wer ist da?!“  wirklich weiterlesen?

November 21

Wenn du gelangweilt bist

Du weißt, wann du dich langweilst? Du sitzt an deinem Schreibtisch, auf dem Bett oder auf der Couch, an deinem Computer oder Laptop. Gelangweilt. Und du erwartest wahrscheinlich eine Antwort von deinem Freund auf Facebook. Oder du siehst dir alte Bilder an. Dann wirst du wahrscheinlich anfangen mit deinen Fingern auf dem Tisch zu trommeln und summst oder pfeifst ein Lied, das du kennst.

Hör auf. Oder du wirst ihn wecken. Er ist unter deinem Schreibtisch und wartet. Er liegt unter deinem Bett. Er ist hinter deiner Couch gequetscht. Er wartet bloß. Wahrscheinlich schläft er. Also ist es am besten ihn nicht zu wecken. Und vielleicht solltest du etwas leiser tippen. Das könnte ihn wecken. Werde nicht tapfer und such nach ihm. Willst du leben?

Glaub mir, wenn ich sage, du willst sein Gesicht nicht sehen. Es würde für immer in deinen Gedanken sein. Er wird dich für den Rest deiner Tage heimsuchen. Aber keine Sorge, er kann dich nicht bekommen, wenn du ihn nicht suchst, und nicht viel Lärm machst. Besser gesagt, mach das Telefon auf Lautlos. Er hasst klingeltöne.

Also wie wäre es, wenn du einfach vergisst, was ich dir gerade gesagt habe. Sei einfach leise und vergiss es. Ich wollte dich nicht erschrecken oder ähnliches.

Übersetzer: blacksnow

Original: http://creepypasta.wikia.com/wiki/When_You%27re_Bored

November 20

Mr. Widemouth

(Ich war hier)

Während meiner Kindheit war meine Familie wie ein Tropfen Wasser in einem unermesslichen Fluss, niemals lange an einem Ort verweilend. Wir ließen uns in Rhode Island nieder als ich acht war und blieben dort bis ich in Colorado Springs aufs College ging. Die meisten meiner Erinnerungen sind mit Rhode Island verbunden, aber ein paar Splitter im Speicher meines Gehirns gehören zu den diversen Orten an denen wir lebten als ich sehr viel jünger war.

Die meisten dieser Erinnerungen sind unklar und zusammenhanglos – Fangen spielen mit einem anderen Jungen im Hinterhof unseres Hauses in North Carolina, der Versuch, ein Floß zu bauen und es schwimmen zu lassen auf dem Strom hinter unserem Apartment in Pennsylvania, und so weiter. Aber da ist eine Reihe Erinnerungen die so klar erhalten sind, als seien sie erst gestern passiert. Ich habe mich oft gefragt ob diese Erinnerungen nicht Wachträume sind, entstanden während meiner langen Krankheit in jenem Frühling, aber tief im Herzen weiß ich, dass sie real sind.  wirklich weiterlesen?

November 20

Pokémon Feuerrot: Liebe mich

Falls ihr jemals eins der alten Gameboy-Pokémon-Spiele gespielt habt, seid ihr vielleicht über Pokémon Feuerrot gestolpert. Es ist ein Reboot der alten Roten Edition von Pokémon. Als ich in der Highschool war, entschied ich mich, Feuerrot zu kaufen, um mich wieder jung zu fühlen. Also ging ich zum Gamestop in der Nähe und sah mir die gebrauchten Gameboy-Spiele an. Ich fand eine irgendwie alt aussehende Feuerrot-Edition, aber ich entschied mich, woanders zu gucken. Endlich fand ich eine auf einem Garagenverkauf für 5 $ (so billig, dass es schon an Diebstahl grenzt) und kaufte glücklich das Spiel.

Das Spielmodul war schön und sah gut aus, nichts anderes als ein paar kleinere Kratzer. Ich drehte das Modul um (um zu sehen, ob der Aufkleber korrekt war) und bemerkte, dass dort etwas Abdeckband war. „Feuerrot“ war in schwarzem Edding darauf geschrieben, aber die Schrift bestand aus „Icognito“. Die Icognito sind eine Art von Pokémon, die alle eine andere Form haben, jedes Icognito hat die Form eines Buchstaben. Verwirrt steckte ich das Spiel in meinen alten Gameboy Advance SP und begann zu spielen.  wirklich weiterlesen?

November 20

Geh‘ nicht ins Erdgeschoss

Weißt du Mutter, ich erinnere mich jetzt wie alles begann.

Es war kurz nachdem wir in unser neues Haus gezogen sind. Wie alt war ich da? Vier, vielleicht Fünf? Ich war so jung. So unschuldig. So ahnungslos.

Das neue Haus war sehr schön, Mutter. Erringest du dich wie ich immer von Raum zu Raum gerannt bin? Du hast immer so gelacht als du dich an die Zeit erinnert hast. Wir waren so glücklich. Wir alle.

Das Haus war so groß, viel größer als unser altes Haus. Dieses hatte sogar zwei Stockwerke. Im Ersten Stock hatten wir das Wohnzimmer und die vier Schlafzimmer: Das von Judy, Vater, deins und am Ende des Flurs, meins.

Erinnerst du dich was ich immer über das Erdgeschoss gesagt habe? Ich habe dir immer gesagt, dass du nicht in das Erdgeschoss gehen sollst. Du würdest es verscheuchen. Du würdest alle meine Ängste wegspülen. Du wirst dich nicht mal daran erinnern, dass ich es dir erzählt habe.

Aber ich erinnere mich. Ich kann es nie vergessen.  wirklich weiterlesen?

November 19

Creepypastas von Fans #026: „MeGustaGamesLP“

Hallo, am besten ich stell mich erst mal vor. Mein Name ist haslmeierLP, ich bin leidenschaftlicher Creepypastaleser.

Eines Tages suchte ich nach guten Pastas, dadurch bin ich irgendwie auf einen Let´s PLay Kanal gekommen. Dieser Kanal sah sehr gut gestaltet und sehr interessant aus, also schaute ich mich ein wenig auf dem Kanal um. Der Kanal heißt MeGustaGamesLP. Nach einer Zeit fand ich eine Videoreihe, namens Let´s Creep, in der MeGustaGamesLP eine oder mehrere Pastas vorlaß. Er hatte eine erwachsene,aber noch relativ junge Stimme.Da es schon mehrere Let´s Creep Videos gab, die teilweise 30 Minuten lang waren, hatte ich viel Material zum Gucken. Ich fand nicht nur seine Let´s Creep Videos gut, sondern auch seine Let´s Plays. Da ich sie so gut fand verschickte ich den Link eines seiner Videos an ein paar Schulfreunde und schaute mir weiter Videos an.

Irgendwann war ich mit allen Videos durch und mir war wieder langweilig, also dachte ich mir ich gucke mir die Videos nochmal an. Diese Videos machten sogar beim 4.Mal anschauen noch Spaß und so guckte ich diese die nächsten 3 Tagen wieder und wieder an. Doch eins fiel mir auf, seit ich diese Videos kenne kamen pro Tag immer weniger meiner Schulkollegen in die Schule.  wirklich weiterlesen?

November 18

Meine Missingno-Geschichte

Die folgende Geschichte ist vollständig wahr. Diese Erfahrung hat für immer die Art geändert, wie ich unanimierte Objekte betrachte.

Ich war ungefähr 10 Jahre alt, als ich meine erste Kopie von Pokémon Rot bekam. Und wie bei allen anderen Kindern da draußen, war Pokémon die BOMBE. Das beste Ding, dass es da draußen gab.

Auch wenn das überraschend war, jeder in meiner Klasse hatte das Spiel. Wir nahmen alle unsere Gameboys mit in die Schule und würden das Spiel zusammen in der Pause spielen. Wir halfen uns gegenseitig aus, wenn wir Schwierigkeiten hatten, tauschten hochlevlige Pokémon um die Arenen zu säubern oder leiteten uns bloß gegenseitig durch das Spiel.

Dies waren wundervolle Zeiten und ich machte Erinnerungen, die ich für immer schätzen werde.

Eines Tages bekam ein Freund von mir das Spiel und meine Gruppe entschied, ihm auszuhelfen, indem wir ihm unsere stärksten Pokémon ausliehen. So könnte er das Spiel schnell durchspielen und jedes Pokémon fangen, dass er wollte.

Und so sagte ich Auf Wiedersehen zu meinem ersten Pokémon, Chacha.

Haha, ja, lacht nur. Ich weiß, dass ihr kichert und ich weiß, dass ihr eine Ahnung habt, was es war.  wirklich weiterlesen?

November 18

Bio-Befall

Hast du jemals vom Biobefall gehört? Es lebt in den meisten Wohnungen. Es liegt ruhend, bist du kommst und es aus der Wand hervorkommt. In altertümlichen Tagen würde dieses Ding dich mit einem Stich oder Biss töten, wobei es dir unermesslichen Schmerz zufügen würde.

Wenn es erscheint, hast du eine 1/1000 Chance, gestochen zu werden. Wenn es dich sticht, wirst du es zu Beginn gar nicht bemerken. Es wird wie ein gewöhnlicher Mückenstich aussehen. Am nächsten Tag würde es wie die Hölle jucken. Kratz es nicht auf, oder du wirst es nur noch schlimmer machen, naja, eigentlich bringt es gar nichts, da du sowieso sterben wirst. Wenn du kratzt, infizieren sich deine Finger. Nach ein oder zwei Stunden wirst du bemerken, dass es kein gewöhnlicher Stich ist.

Deine Haut wird beginnen, sich zu lösen, und wenn du es auf deine Finger verteilst, werden deine Nägel abfallen. Wenn du einen Arzt kontaktieren möchtest, wird er oder sie dir sagen, dass es keinen Grund zur Sorge gäbe, alles käme wieder in Ordnung. Er oder Sie weiß es ganz genau, im Grunde kennen sie alle die Symptome, aber sie sagen nicht, was los sei. Nach zwei weiteren Stunden wird sich dein Blick verschwimmen, auch wird dein Herzschlag rasant steigen. Jetzt darfst du auf keinen Fall einschlafen, denn falls du es tust, wirst du an deinem Bett geklebt werden. Genau, dein Gesicht wird sehr klebrig, es wird sich wie Leim anfühlen.  wirklich weiterlesen?