September 18

„The Big Bang Theory“ – Die unveröffentlichte Folge

Zuerst einmal muss ich euch sagen, dass ich die Folge nie gesehen habe, von der ich euch erzählen möchte, also könnte es nur reiner Bullshit sein, aber ich vertraue meiner Quelle und ich überlass es euch, ob ihr es glaubt oder nicht.

Ich bin ein Autor und ich habe in meinem Umfeld viele Kontakte, einige davon sind selbst Autoren, Regisseure und so weiter. Ich war mal mit diesem Typen namens Chad befreundet. Er war ein Filmemacher und Autor, der ein paar preisgekrönte Kurzfilme und Dokumentationen drehte. Wir haben uns ein paar Mal unterhalten und ich erinnere mich, dass er sehr aufgeregt darüber war, dass er ausgewählt wurde, um Chuck Lorre für die 100. Folge von „The Big Bang Theory“ zu interviewen. Ich war ebenfalls aufgeregt, da ich ein großer Fan der Sendung war. Ich konnte nicht warten es zu erfahren, wie es wohl sein musste, eine Autorenlegende auf dem Set zu treffen. Chad meinte, er hätte nur ein Interview mit Chuck, und nicht mit dem ganzen Cast, aber es ist dennoch ziemlich cool. Er sagte, er würde es mich wissen lassen, wie es war. 

Ich wusste ungefähr, wann er in etwa das Interview mit Chuck hatte, daher sendete ich ihm eine E-Mail, um mich wissen zu lassen, wann er Zeit hätte. Ich bekam ziemlich zügig eine E-Mail zurück: „Logg dich sofort in den Instant Messenger ein! Muss dir was erzählen.“ Ich dachte, vielleicht hätte er doch alle vom Team getroffen oder hätte sogar einen Arbeitsplatz angeboten bekommen, also loggte ich mich ein und war online. Ich hatte kaum eine Chance, die Box zu öffnen, als plötzlich eine IM Nachricht erschien: „Chuck Lorre ist ziemlich abgefuckt!“ Nun, ich dachte mir schon, dass jemand in so einer hohen Position ein Arsch sein musste, aber ich war nicht darauf vorbereitet, was er mir erzählte.

Chad sagte mir, wie er Chuck interviewte, und alles verlief normal mit Standardfragen wie „Was sind Ihre Einflüsse?“, „Hätten Sie gedacht, dass die Serie so erfolgreich sein würde?“ und so weiter und Chuck beantwortete alle Fragen ordnungsgemäß. Dann gelangten sie zum Ende des Interviews und Chad war gerade dabei, alles zu beenden, als Chuck plötzlich fragte: „Hey, möchten Sie eine unveröffentlichte Folge sehen?“  Chad bejahte sofort, mit dem Gedanke spielend, dass es wohl nur eine neue Folge sein wird, die noch nicht ausgestrahlt wurde. Chuck hatte einen Fernseher und Recorder bereits vorbereitet und legte eine DVD ein. „Ich wollte damit etwas ausprobieren, mehr die düsteren Seiten aufzeigen, als die üblichen Albernheiten, die wir immer tun.“ Die Folge begann in Sheldon und Leonards Wohnung, in der sie mit Raj und Howard über etwas zankten – alles war normal, als Raj plötzliche sagte: „Wenn du nicht deinen Mund hältst, werde ich dich in einen Ofen stecken!“ Chad griff diese Referenz sofort auf: „War das ein Holocaustwitz?“ – „Ja, warum nicht?“, war alles, was Chuck antwortete. Howard erwiderte mit einer großzügigen Handbewegung: „Ich bin mit euch stinkenden, braunen Gesichtern ein für alle Mal fertig.“ Chad fragte, warum die solche Witze machten. „Die passten zu den Schauspielern“, war alles, was Chuck sagte. Sheldon unterbrach dann mit Kommentaren seiner Übermacht, dass er nicht nur der klügste wäre, sondern auch ein „weißer Texaner, in einer Nation voller bewaffneter Trottel, das die braune Rasse und Juden massakriert“ wäre. Ich fragte, wie das Publikum darauf reagiert hätte und Chad meinte, dass er keine Lacher, Atemzüge, oder irgendetwas anderes gehört hätte, worauf er schloss, dass das übliche Studiopublik nicht dagewesen wäre.

Dann wurden die üblichen Credits eingeblendet, auch wenn alles eher dunkler dargestellt wurde – Krieg, Explosionen, Tod, tote Tiere und es endete mit dem „Bang!“, nur sehr viel lauter, mehr dröhnend und unheimlicher. Chad schaute sich die Folge an, während ihm immer unwohler wurde. Der Plot drehte sich um Pennys Bruder, der in der Wohnung bleiben wollte; offensichtlich machten sie Witze darüber, wie sie zusammen schlafen würden, während Leonard mehr und mehr genervter von seinem unfähigen Verhältnis zu Penny wurde. Er versuchte sich mit ihrem Bruder zu verbünden, der gerade Crystal Meth zubereitete und zu Leonard sagte: „Mit diesem Scheiß (ja, sie fluchten) kann man ALLES machen.“ Es endete damit, dass Leonard sein eigenes Crystal Meth machte, während er immer erratischer und verwirrter wurde. Er brachte Howard und Raj dazu, es zu probieren, während Sheldon immer abgehobener wurde – er machte nicht die üblichen fiesen Witze und Kritiken wie sonst.

Der Höhepunkt folgte, als Penny Leonard mit seinem Crystal Meth Missbrauch konfrontierte, über den sie sehr erschüttert war. Es schien, dass Leonard mehrere sichtbare Spuren auf seinem Arm und Gesicht hatte, und das händehaltende Ding, was er machte, wurde immer markanter – er drehte es immer und wieder herum. Leonard wurde ziemlich ruhig, bevor er Penny schlug und sie „Hure, die es für jeden öffnet, nur nicht für mich“ nannte. Howard und Raj sagten gar nichts, doch machten sie Geräusche mit dem üblichen Gekicher, während sie Penny durchweg anstarrten. Leonard beschimpfte Penny, als er sie plötzlich schnappte  und sagte: „Werde mir jetzt holen, was ich will, wie jeder andere Mann auf dieser Welt“ und schleppte sie ins Schlafzimmer. Er rief Raj und Howard, um sich das anzusehen, und sie folgten wie Hunde. Man hatte das Schlafzimmer nicht gesehen, aber man konnte hören, wie sie geschlagen wurde und „Nein!“, „Stopp“, „Bitte!“ schrie, während Howard und Raj lachten. Die Kamera fokussierte einfach nur auf den Korridor und es wurde komplett still, bevor ein herzzerreißender Schrei zu hören war, bei dem klar wurde, dass Leonard, Howard und Raj Penny vergewaltigten. Sofort wandte Chad den Blick vom Bildschirm ab und starrte Chuck an, um seine Reaktionen abzuwarten, doch er blickte durchweg auf den Bildschirm. Es wurde auf Sheldon geschnitten, der sich in eine fetale Position einkugelte und weinte.  Er heulte und sprang bei jedem Schrei auf – wie er damals reagierte, als sich Penny und Leonard stritten oder als er seinen Kindheitstraum spielte, in dem er von Spock in die Zukunft gebracht wurde.

Endlich endete die Szene und es wurde in schwarz übergeblendet, bevor die Wohnung bei Nacht gezeigt wurde, mit allen Lichtern aus, oder eher gedämmt. Sheldon war immer noch an seinem Platz auf der Couch. Penny krabbelte vom Schlafzimmer heraus direkt auf die Couch zu. Sie war in einem fürchterlichen Zustand, fast nackt, ausgeweint und sie sah gebrochen aus. Sie blickte Sheldon an, der erschüttert war. Plötzlich kam der Moment, als Sheldons Ausdruck sein falsches Lächeln zeigte (dieses merkwürdige Lächeln, dass er für Raj glücklich sein sollte) und sagte: „Bazinga!“, als er sich auf Penny warf. Die Kamera konzentrierte sich auf Sheldon, der sich die Kleider vom Leib riss und auf Penny losging, während sie sich wehrte und schrie, bevor endgültig ausgeblendet wurde. An diesem Punkt ging Chuck zurück auf seinen Stuhl, mit einem Lächeln im Gesicht.

Die Folge endete mit Sheldon, Howard, Raj und Leonard, wie sie normal die Straße entlang liefen. „Also, wir haben harte Drogen genommen, Körperverletzung begangen, vergewaltigt… was machen wir als nächstes, bevor wir wieder zurück zu unserem Nerdsein gehen?“, fragte Howard. Sie alle dachten in ihrer comichaften Nachdenkpose für etwa eine Minute nach. „Mord“, sagte Sheldon sachlich. Sie alle schauten und lächelten sich an. Ihnen lief dann ein Penner entgegen, alsdann sie sich wieder das kranke Lächeln zuwarfen, sich wendeten und auf den Penner warfen. Die Credits liefen wie normal über den Bildschirm, ohne Musik, mit einem plötzlichen Schnitt. Chad meinte, er konnte kein Wort herausbringen und starrte Chuck nur an. „Es wird niemals ausgestrahlt werden, und die Schauspieler werden nicht darüber reden, also versuchen Sie es erst gar nicht“, sagte Chuck, als er die DVD herausholte. Chad fragte nur eine Sache: „Warum?“ Plötzlich blickte ihn Chuck ziemlich ernst an, und blickte ihm tief in die Augen. „Wenn du etwas erschaffst, Menschen, Charaktere, ein Universum, berührst du Menschen damit… manchmal, wenn du das tust… berührt dich etwas zurück.“ Mit diesen Worten hatte Chuck einen merkwürdigen Blick, wie einen Blitz, von dem Chad keine Ahnung hatte, was es sein könnte, aber es hatte ihn ziemlich beunruhigt.

Ich hatte ihn mehrmals gefragt, ob er mich verarscht hatte, doch er schwor bei dem Leben seiner Mutter, dass es so geschehen war. Ich fragte, warum die Schauspieler so etwas tun würden, aber er wusste es nicht. Ich fragte ihn, was Chuck damit meinte, berührt zu werden, und er meinte, er weiß es nicht, aber was auch immer es war, es war nichts gutes, etwas falsches, verstörendes, krankes und perverses.

Da ich selbst ein Autor bin, finde ich es faszinierend, neue Charaktere und Geschichten zu kreieren, meine eigenen Gefühle hinein zu packen. Vielleicht können solch kreative Energien etwas bewirken, vielleicht eine eigene Kraft produzieren, dass dir andere Kräfte zeigen kann. Ich weiß es nicht, und ich bin mir auch nicht sicher, ob es wahr ist, was Chad mir sagte, aber er kam mir sehr ernst vor. Und was das berührende Ding sein soll, nun, da ich selbst ein Autor bin, werde ich es wohl früher oder später selbst erleben…

Original: http://creepypasta.wikia.com/wiki/Big_Bang_Theory_Unreleased/Lost_Episode


Schlagwörter: , , , , , ,

Verfasst 18. September 2012 von Icebird in category "Eigenartiges & Unbekanntes

6 COMMENTS :

  1. By Sleyer on

    Die Serie ist so erfolgreich,das mann sich wohl EINE unveröffentlichte Folge leisten kann

    Antworten
  2. By Sleyer on

    Die Serie ist so erfolgreich das mann sich wahrscheinlich EINE unveröffentlichte Folge leisten könnte

    Antworten
  3. By Anonymous on

    Die Storys um die ganzen „unveröffentlichten“ Folgen sind ziemlich absurd. So auch hier. Okay, die Darsteller reden nicht drüber. Aber wenn alle so zugerichtet seien: Dann braucht es auch Make-Up etc. Bei Produktionskosten einer Folge im Millionenbereich macht man keine „unveröffentlichten“ Folgen. Zumal die Handlung auch lediglich Slash/Gore sein soll, nix weiter. Hat sich jemand ausgedacht, der offenbar kein Autor war. ;)

    Andere Storys auf der Seite hier sind aber ganz nett gemacht.

    Antworten